Schritt 1
Latexmaske machen
Das Herstellen einer passgenauen Latexmaske ist im Prinzip nicht sonderlich schwer, braucht allerdings etwas Zeit. Zuerst muss man vom eigenen Gesicht einen Gipsabdruck machen. Das hat sicherlich jede...
Schritt 2
Latexmaske anmalen
Nun ist die Latexmaske fast fertig, allerdings fehlt noch etwas Farbe, um die ekligen Details noch besser hervorzuheben. Dazu nehmen wir wieder Acrylfarbe die wir mit Wasser stark verdünnen. So wirkt ...
Schritt 3
Latexmaske mit Haaren bekleben
Sind die Acrylfarben getrocknet, so kann man die Maske mal aufsetzen. Ganz oben auf der Stirn (beim Haaransatz) sowie links und rechts in Ohrhöhe kann man nun jeweils ein kleines Loch reinschneiden un...

Schritt 1 / 3 - Latexmaske machen

Das Herstellen einer passgenauen Latexmaske ist im Prinzip nicht sonderlich schwer, braucht allerdings etwas Zeit. Zuerst muss man vom eigenen Gesicht einen Gipsabdruck machen. Das hat sicherlich jeder schon mal (in der Grundschule) gemacht. Auf diese Gipsmaske wird dann mit Ton oder auch Knetmasse die Fratze des Monsters modelliert. Zuerst formt man aus dem Ton oder der Knetmasse Stränge und bildet damit die Muskeln im Gesicht nach d.h. die Augenpartien, Wangen etc. So wirkt die Latexmaske nachher realer und plastischer. Dann überzieht man die modellierten Muskeln und die restliche Gipsmaske mit Ton und modelliert die Details, also die Narben, offene Wunden, Deformierungen, Falten und was die Fratze und Fantasie so hergeben. Wichtig ist, dass man sicherlich eine 1cm dicke Tonschicht aufträgt, denn das Latex zieht sich beim Trocknen zusammen. Und damit nach dem Schrumpfen die Latexmaske noch bequem getragen werden kann, ist es daher ratsam nicht mit Ton zu geizen. Außerdem kann man dann auch die Details besser herausarbeiten, wie beispielsweise tiefe Furchen im Gesicht. Den Ton sollte man übrigens möglichst glatt streichen. Zwar ist Latex recht dickflüssig doch bei zu großen Poren kann das Latex ungewollt in diese eindringen und man hat dann nachher überall kleine Noppen, die man mit der Schere nachträglich abschneiden muss.

Ist das Positiv der Latexmaske fertig und getrocknet, dann ist es nun an der Zeit einen Negativabdruck anzufertigen, den man dann mit Latex ausgießen kann. Damit man nachher den Gießgips besser ablösen kann, sollte man die Tonform zuvor mit Vaseline einstreichen. Dann nimmt man eine ausreichend große Schale und legt die Gipsform so hinein, dass Sie mit dem Gesicht bzw. der Nasenspitze zum Boden zeigt. Den Kopf dann zu fixieren ist nicht ganz so leicht. Ich habe mir mit Gummibändern und größeren Zahnstochern geholfen, um den Kopf einigermaßen in Position zu behalten. Zugegeben, dass ist etwas klüngeln. Dann füllt man die Schale mit Gießgips auf und lässt diesen komplett aushärten, um anschließend das Negativ der Latexmaske herauszulösen. Diese Form nutzen wir nun dazu, die eigentliche Latexmaske zu machen. Bevor wir das Latex mit dem Pinsel auftragen, benetzen wir die Gipsform mit einer Sprühflasche (Wasser). Dann tragen wir zügig mit einem Pinsel das Latex in der Gipsform auf und stellen mit dem Pinsel sicher, dass auch jede noch so feine Struktur vom Latex ausgefüllt wird. Trocknet die erste dünne Schicht Latex allmählich an, dann tragen wir mit dem Pinsel noch eine zweite Schicht auf usw. Insgesamt benötigen wir 10 Schichten. Anschließend lassen wir die Latexmaske durchtrocknen (ein Haarfön hilft und beschleunigt den Prozess) um dann die Latexmaske vorsichtig aus der Gipsform zu heben. Eventuell überstehende Ränder können mit einer feinen Schere oder einem scharfen Messer (am besten einem Bastelskalpell) abgeschnitten werden. Ürbigens kann man das meist transparente Latex wunderbar mit Acrylfarben einfärben, um z.B. die Latexmaske hautfarben zu machen.


weiter mit: Latexmaske anmalen  ⇒
100% Zoom
Schwierigkeit:
mittel
Zeitbedarf:
> 4 Std.
Bewertung:
5.00
Aufrufe:
18701
bewerten:
Stern Stern Stern Stern Stern
Empfehlen:
Link zur Anleitung:
Anzeige

Einkaufsliste

Werkzeug:
  • Bastelskalpell,
  • Haarfön,
  • Modellierwerkzeug,
  • Pinsel,
  • Sprühflasche mit Wasser,
  • Schüssel,
  • Schere
Material:
  • 250 ml Flüssiglatex
  • 500 ml Gießgips
  • 500 gr Ton oder Knetmasse
  • Vaseline
  • Gummibänder
  • Schnur
  • Kunsthaar
  • Perrücke

Kommentare

An dieser Diskussion teilnehmen.
Bitte anmelden oder registrieren um an dieser Diskussion teilnehmen zu können.