Schritt 1
Kissenbezug nähen
Zuerst muss man für das Wärmekissen eine hübsche Kissenhülle nähen. Dazu nimmt man den bunten Oberstoff (oder wie in diesem Fall ein Patchwork aus Stoffresten) und näht an der schmalen Seite (30 cm) d...
Schritt 2
Füllkissen nähen
Nun muss man das Füllkissen nähen. Wie bei der Kissenhülle faltet man den Unterstoff mittig und näht zuerst die beiden kurzen Seiten zu. Dann dreht man das halbfertige Füllkissen auf rechts und untert...
Schritt 3
Wärmekissen füllen
Jetzt füllt man die Taschen des Wärmekissen mit Kernen oder Linsen. Ebenso gut aber speichern auch trockene Nudeln Wärme, allerdings sollten diese möglichst klein sein, weil große Nudeln das Kissen zu...
Schritt 4
Füllkissen in Kissenhülle stecken
Nun kann man das Füllkissen in den Kissenbezug stecken und diesen mit dem Klettband verschließen. Dann kann man das Wärmekissen in die Mikrowelle legen und bei 600 Watt für 5 Minuten aufheizen. Das ge...

Übersicht - Wärmekissen selber machen

Diese Anleitung ist für alle die, die im Winter grundsätzlich frieren, auch dann wenn sie gemütlich auf der Couch im Wohnzimmer sitzen. Ich möchte Euch heute zeigen wie man selbst ein Wärmekissen näht. Das Wärmekissen kann man einfach in der Mikrowelle aufwärmen und sich dann auf den Schoß, in den Nacken oder unter die Füße legen. So wird einem schnell wieder warm. Im Gegensatz zu einem Wärmekissen aus Laden kann man dieses selbstgemachte Wärmekissen zudem individuell mit einem hübschen Stoff selbst gestalten. Doch nun weiter zur eigentlichen Anleitung.

weiter mit: Kissenbezug nähen  ⇒
100% Zoom
Schwierigkeit:
leicht
Zeitbedarf:
40 Minuten
Bewertung:
4.67
Aufrufe:
11695
bewerten:
Stern Stern Stern Stern Stern
Empfehlen:
Link zur Anleitung:
Anzeige
auch interessant
Bild zur Anleitung: Warmflaschenhülle selbermachen 1* selber machen2* selber machen3* selber machen1/2* selber machen0* selber machen

Warmflaschenhülle selbermachen

Da meine Lieben immer mit kalten Füßen zu kämpfen haben, habe ich versucht das Problem etwas zu lindern. Ich habe Wärmflaschen gekauft und eine Wärmflaschenhülle (...)

Einkaufsliste

Werkzeug:
  • Nähmaschine
Material:
  • 30 x 60 cm bunter Oberstoff
  • 28 x 56 cm Unterstoff
  • 15 cm Klettband
  • Füllmaterial (z.B. trockene Nudeln oder Kirschkerne)

Kommentare

An dieser Diskussion teilnehmen.
Bitte anmelden oder registrieren um an dieser Diskussion teilnehmen zu können.

Gesendet: 3 Jahre, 9 Monate her von khilgers #2707
Kirschkerne bekommt man tatsächlich z.B. im Reformhaus und auch in vielen Internetshops. Aber noch besser ist: Beim Obsthändler einkaufen und selbst auspacken. - VG!
Gesendet: 3 Jahre, 9 Monate her von LauraMarleen #2706
Gefällt mir sehr gut dein Kissen. Vor allem hab ich zwar eins, aber das rutscht natürlich immer vom Nacken runter .

Auch der Hinweis, dass man Nudeln verwenden kann, ist super! Das wusste ich noch gar nicht. Trotzdme würd ich gern wissen, wo man Kirschkerne herbekommt- Reformhaus?

Alles in allem super Anleitung!
Gesendet: 3 Jahre, 9 Monate her von Benita Chez Larsson #2705

Diese Anleitung ist für alle die, die im Winter grundsätzlich frieren, auch dann wenn sie gemütlich auf der Couch im Wohnzimmer sitzen. Ich möchte Euch heute zeigen wie man selbst ein Wärmekissen näht. Das Wärmekissen kann man einfach in der Mikrowelle aufwärmen und sich dann auf den Schoß, in den Nacken oder unter die Füße legen. So wird einem schnell wieder warm. Im Gegensatz zu einem Wärmekissen aus Laden kann man dieses selbstgemachte Wärmekissen zudem individuell mit einem hübschen Stoff selbst gestalten. Doch nun weiter zur eigentlichen Anleitung. http://www.wawerko.de/waermekissen-selber-machen+4454.html