Schritt 1
Holzform konstruieren
Für den Bau einer Sandskulptur, sei es eine größere Sandburg, eine Meerjungfrau oder etwas anderes benötigt man jede Menge Sand. Dieser Sand muss in Abhängigkeit der geplanten Höhe "aufgeschüttet" wer...
Schritt 2
Sand verdichten
Nun sollte man mit einer Rüttelplatte zunächst den Untergrund verdichten. Wenn man solches Gerät gerade nicht zu Hand hat, kann man auch ein Brett bzw. eine Spanplatte nehmen und den Sand komprimieren...
Schritt 3
Sand schichten
Für eine höhere Sandskulptur ist es notwendig den Sand zu schichten. Dies macht man, indem man Schicht für Schicht die Sandformen, ob rund oder eckig, aufeinander setzt, mit Sand füllt und diesen dann...
Schritt 4
Sandskulptur modellieren
Nun kommt die Kunst zum Zug. Aus den Sandblöcken ist jetzt die Sandskulptur "herauszuschneiden". Mit dem Modellieren der Konturen und Formen beginnt man stets an der Spitze und setzt dies dann nach un...

Schritt 1 / 4 - Holzform konstruieren

Für den Bau einer Sandskulptur, sei es eine größere Sandburg, eine Meerjungfrau oder etwas anderes benötigt man jede Menge Sand. Dieser Sand muss in Abhängigkeit der geplanten Höhe "aufgeschüttet" werden, damit man dann durch gezieltes Abtragen mit Hilfe des Werkzeuges die Sandskulptur modellieren kann. Würde man nun aber den Sand bloß auf einen losen Haufen schaufeln, würde man keinen sonderlichen Erfolg haben. Denn insbesondere die feinen Details der Sandskulptur (Steine, Felsen, Türen, Fenster, Schuppen etc.), welche man eventuell herausarbeiten möchte, würden sofort in sich zusammenfallen oder herausbrechen. Aus diesem Grund muss man den Sand verdichten d.h. "kompakter" machen. Früher als Kind im Sandkasten hat man dies in einem Eimer getan. Diesen hat man zunächst gefüllt, dann mit der Schaufel ein paar Mal drauf geklopft und anschließend hat man den Eimer umgekippt und vorsichtig abgehoben. So wie damals baut man auch größere Sandskulpturen. Allerdings wird man mit einem Eimer nicht sonderlich weit kommen. Es muss also etwas größeres her. Aus diesem Grund baut man sich zunächst aus Spanplatten und Holzlatten eine größere Form. Diese sollte man verschrauben, damit man die Schrauben nachher wieder problemlos lösen kann, um die Sandform vorsichtig abzunehmen und die entsprechende Sandschicht freizulegen. In diesem Fall wurde mit quadratischen Grundformen gearbeitet, welche einfach zu verschrauben sind. Man kann aber auch beliebige Vielecke konstruieren oder wie im Video größere Kübel oder Tonnen verwenden, die man dann vorsichtig abhebt. Allerdings ist dies bei wirklich großen Skulpturen so nicht mehr möglich und man muss die Formen zumindest für deren Basis speziell anfertigen. 

weiter mit: Sand verdichten  ⇒
100% Zoom
   
Schwierigkeit:
schwer
Zeitbedarf:
> 4 Std.
Bewertung:
4.00
Aufrufe:
6951
bewerten:
Stern Stern Stern Stern Stern
Empfehlen:
Link zur Anleitung:
Anzeige

Einkaufsliste

Werkzeug:
  • Schraubendreher,
  • Rüttelplatte bzw. Stampfer,
  • Modellierwerkzeug,
  • Sprühflasche mit Wasser
Material:
  • Holzlatten
  • Spanplatten
  • Holzschrauben
  • Sand

Kommentare

An dieser Diskussion teilnehmen.
Bitte anmelden oder registrieren um an dieser Diskussion teilnehmen zu können.