Schritt 1
Hilfslinien einzeichnen
Bevor es losgeht, werden mit einem weichen Bleistift Hilfslinien auf die Schale des Eies gezeichnet – am besten möglichst gerade und immer ganz um das Ei herum. An diesen „Banden“ lassen sich die Loch...
Schritt 2
Löcher in Ostereier bohren
Wer das Ei vorsichtig aber fest in der Hand fixiert hat, kann beginnen und mit dem Dremel winzige Löcher in die Kalkschale bohren. Blütenmuster zum Beispiel sind schnell gemacht: Ein Loch in die Mitte...
Schritt 3
Ostereier dekorieren
Sind alle Bohrarbeiten erledigt, sollte das Oster-Kunstwerk ein Bad nehmen. Das Ei am besten über Nacht in Wasser und Desinfektionsmittel einlegen. So können sich die Ei-Reste von den Bohrstellen ablö...

Schritt 3 / 3 - Ostereier dekorieren

Sind alle Bohrarbeiten erledigt, sollte das Oster-Kunstwerk ein Bad nehmen. Das Ei am besten über Nacht in Wasser und Desinfektionsmittel einlegen. So können sich die Ei-Reste von den Bohrstellen ablösen. Zusätzlich verzieren lässt sich das Ei mit edlen Samtbändern. Diese werden leicht und dauerhaft mit der Heißklebepistole von Dremel fixiert, zum Beispiel als aufgeklebte Schleife an der Oberseite. Tipp: Gänseeier eignen sich für die Lochdeko noch besser als Hühnereier. Sie sind etwas größer und meist stabiler. Und wer ein modernes Osterei gestalten will, kann dies natürlich ebenso tun (siehe Bild 4).

100% Zoom
Schwierigkeit:
leicht
Zeitbedarf:
30 Minuten
Bewertung:
4.00
Aufrufe:
4158
bewerten:
Stern Stern Stern Stern Stern
Empfehlen:
Link zur Anleitung:
Anzeige

Einkaufsliste

Werkzeug:
  • Multifunktionswerkzeug Dremel 300,
  • Dremel Biegsame Welle 225,
  • Dremel Bohrfutter 4486,
  • Dremel Diamantbestückter Fräser 7103,
  • Dremel Präzisionsbohrersatz 628 (Bohrer mit 0,8 oder 1 Milimeter),
  • Dremel Heißklebepistole 910 oder 940 mit Mehrzweck-Klebestiften
Material:
  • ausgeblassene Eier
  • Samtband
  • Bleistift

Kommentare

An dieser Diskussion teilnehmen.
Bitte anmelden oder registrieren um an dieser Diskussion teilnehmen zu können.