Schritt 1
Nägel platzieren
Zuerst muss man sich um die Holzplatte kümmern. Ich habe diese auf die Maße 35 x 35 cm zugesägt. Ihr könnt natürlich auch eine andere Größe wählen - ganz nach Gusto! Dann zeichnet man mit einem Bleist...
Schritt 2
Wollfäden spannen
Hat man die Nägel in das Holz geschlagen, lackiert man das Holz. Dabei sollte man darauf achten, dass man die Nägel nicht zu sehr "einsaut". Ist der Lack dann trocken, bindet man den Wollfaden an eine...

Schritt 2 / 2 - Wollfäden spannen

Hat man die Nägel in das Holz geschlagen, lackiert man das Holz. Dabei sollte man darauf achten, dass man die Nägel nicht zu sehr "einsaut". Ist der Lack dann trocken, bindet man den Wollfaden an einem Nagel fest. Diesen kann man beliebig wählen und spannt dann kreuz und quer den Faden zwischen Nägeln. Mit der Zeit sollte das Motiv dann immer deutlicher zu sehen sein. Wie oft man den Faden spannen muss bzw. sollte, kann ich Euch nicht genau erklären. Das müsst ihr einfach ausprobieren. Seid Ihr dann irgendwann fertig und zufrieden mit dem Ergebnis, bindet ihr den Faden wieder an einen Nagel. Am besten Ihr lasst Euch dabei helfen, damit der Faden weiterhin gespannt bleibt. Und das war es auch schon. Ich wünsche Euch viel Spaß beim Nachbasteln!

100% Zoom
Schwierigkeit:
leicht
Zeitbedarf:
20 Minuten
Bewertung:
3.00
Aufrufe:
9086
bewerten:
Stern Stern Stern Stern Stern
Empfehlen:
Link zur Anleitung:
Anzeige

Einkaufsliste

Werkzeug:
  • Hammer,
  • Pinsel,
  • Säge
Material:
  • 35 x 35 cm Holzbrett
  • viele Nägel
  • Wolle

Kommentare

An dieser Diskussion teilnehmen.
Bitte anmelden oder registrieren um an dieser Diskussion teilnehmen zu können.