Schritt 1
Rindfleisch in kleine Portionen schneiden
Das Rindfleisch schneiden wir zuerst in kleinere, handliche Portionen, denn nachher brauchen wir stets eine freie Hand für das Kaltgetränk. Wir können es uns wahrlich nicht erlauben, zusätzlich mit ei...
Schritt 2
Champignons hinzugeben
Von Fleisch alleine kann der Mensch nicht leben, auch wenn wir uns dies manches Mal gewünscht haben. Daher schmeicheln wir dem Gaumen (und fügen dem Gericht ein paar Vitamine hinzu), indem wir Champig...
Schritt 3
Mit Schlagsahne abschmecken
Nach ungefähr 10-15 Minuten auf dem Herd fallen das Fleisch und die Champignons in sich zusammen. Der Topf sieht nun garnicht mehr so voll aus. Somit ist es an der Zeit diesen wieder aufzufüllen. Was ...
Schritt 4
Kartoffelpüree als Beilage
Als Beilage wurde mir damals von Joe Akim Kartoffelpüree wärmsten empfohlen. Dieses ist einfach angerührt und hebt den feinen Geschmack des Fleisches besonders hervor, d.h. es lenkt nicht ab vom Wesen...

Übersicht - KISS-Rezept: Fleisch im Topf (à la Joe ...

Oftmals schwelge ich in den Erinnerungen an gemeinsame WG-Zeiten. Dieses Rezept hat mir damals Joe Akim, ein wahrer McGyver am Kochherd, gezeigt. Das Fleisch im Topf fällt in die Rubrik "keep-it-short-and-simple" und ist vor allem dann, wenn man großen Hunger hat oder vorglüht (und das tut man als Student des öfteren) schnell angerichtet - eben ein echtes Studentenfutter!

weiter mit: Rindfleisch in kleine Portionen schneiden  ⇒
100% Zoom
Schwierigkeit:
leicht
Zeitbedarf:
40 Minuten
Bewertung:
4.00
Aufrufe:
3371
bewerten:
Stern Stern Stern Stern Stern
Empfehlen:
Link zur Anleitung:
Anzeige

Einkaufsliste

Werkzeug:
  • 2 Kochtöpfe,
  • 1 Kochlöffel
Material:
  • 1 Pk. Pfanni Kartoffelpüree
  • 1 Kg Rindfleisch
  • 250 gr Champignons
  • 300 gr Schlagsahne
  • 250 ml Milch
  • 350 ml Wasser

Kommentare

An dieser Diskussion teilnehmen.
Bitte anmelden oder registrieren um an dieser Diskussion teilnehmen zu können.