SCROLL LEFT
Schritt 1
sägen. bohren und abrunden
Sägen Sie zunächst die Bretter auf das in der Materialliste angegebene Maß. Die Bretter für die Rinnen (Pos. 7 + 8) werden auf einer Ecke im 90 Grad Winkel miteinander verschraubt. Um die Positionen d...
Schritt 2
Aussparungen sägen
Bitte Beschreibungstext einfügen.An den Oberkanten der Rinnen mit einer Tischkreissäge oder einer Stichsäge Aussparungen für die Absperrungen (Pos. 9) sägen. Die Form der Absperrungen wird direkt mit ...
Schritt 3
Rundstäbe einschlagen
Zeichnen Sie auf den Seiten (Pos. 1) der Stützen die Positionen der 20 mm Bohrlöcher an. Den Abstand vom Rand können Sie wieder mit einem Streichmaß markieren. Spannen Sie die beiden Seiten, die späte...
Schritt 4
Füße
Nach dem Trocknen werden unter die Stützen noch die Füße (Pos. 3) und oben die Abdeckungen (Pos. 4) festgeschraubt. Die Form der Auflagen für die Rinnen (Pos. 5) aufzeichnen und mit einer Stichsäge au...
Schritt 5
streichen
Kaufen Sie zuerst den Kübel und rechnen Sie sich die Breiten der Stützbretter (Pos. 19) so aus, dass Sie unter den Rand des Kübels passen. Verschrauben Sie die Stützbretter mit den Tischbeinen und sch...

Schritt 4 / 7 - Füße

Nach dem Trocknen werden unter die Stützen noch die Füße (Pos. 3) und oben die Abdeckungen (Pos. 4) festgeschraubt. Die Form der Auflagen für die Rinnen (Pos. 5) aufzeichnen und mit einer Stichsäge aussägen. Sie sollten, wenn sie in die Stützen eingesteckt sind, maximal ein bis zwei Millimeter Luft zwischen den Rundstäben haben. Auch hier die Kanten wieder abrunden. Die Bretter für die Beine (Pos. 13, 14 + 15) des Sandtisches werden genau wie die Rinnen aus zwei Brettern verschraubt. In der Position 16 werden die Löcher vorgebohrt, um sie mit den Positionen 17 verschrauben zu können. Dadurch entsteht der obere Rahmen des Tisches. In den Boden (Pos. 18) ein 50 mm Loch für ein Wasserrohr bohren; das ist später der Abfluss des Tisches. Schrauben Sie dann die Platte von unten am Rahmen fest und runden Sie alle Kanten. Die Beine werden von innen am Rahmen festgeschraubt. Das Wasser sammelt sich später unter dem Tisch in einem Mörtelkübel. Dieser ist in den Tisch eingeschoben.


weiter mit: streichen  ⇒
100% Zoom
     
Schlagwörter: Wasserspiel, Wasser, Kinder, draussen, Garten
Schwierigkeit:
mittel
Zeitbedarf:
> 4 Std.
Bewertung:
4.00
Aufrufe:
6785
bewerten:
Stern Stern Stern Stern Stern
Empfehlen:
Link zur Anleitung:
Anzeige

Einkaufsliste

Werkzeug:
  • Handsäge,
  • Schleifklotz,
  • Evtl. Streichmaß,
  • Zwinge,
  • Winkel,
  • Hammer,
  • Feile,
  • Bohrer 20 mm,
  • Bohrer 8 mm,
  • Bohrer 4,5 mm,
  • Lochsäge 50 mm,
  • Kreissäge,
  • Stichsäge,
  • Evtl. Kantenfräse,
  • Akkuschrauber
Material:
  • Seite Ständer (1190x120x18) Sperrholz
  • Querstück Ständer (600x120x18) Sperrholz
  • Fuß Ständer (250x120x18) Sperrholz
  • Abdeckung Ständer (120x75x18) Sperrholz
  • Auflage (480x120x18) Sperrholz
  • Rundstab (56 D = 20) Kiefer
  • Rinne breit (1240x165x15) Sperrholz
  • Rinne schmal (1240x150x15) Sperrholz
  • Absperrung (300x180x15) Sperrholz
  • Bogen Wasserrad (250x240x15) Sperrholz
  • Naben Holzscheiben (D = 50 15) Sperrholz
  • Schaufeln (122x100x4) Acrylglas
  • Tischbein breit, für Pumpe (630x230x18) Sperrholz
  • Tischbein breit (630x100x18) Sperrholz
  • Tischbein schmal (630x82x18) Sperrholz
  • Matschbecken lang (900x120x18) Sperrholz
  • Matschbecken kurz (628x120x18) Sperrholz
  • Matschbecken Boden (900x664x18) Sperrholz
  • Auflagen Kübel (900xca.120x18) Sperrholz

Kommentare

An dieser Diskussion teilnehmen.
Bitte anmelden oder registrieren um an dieser Diskussion teilnehmen zu können.