SCROLL LEFT
Schritt 1
sägen. bohren und abrunden
Sägen Sie zunächst die Bretter auf das in der Materialliste angegebene Maß. Die Bretter für die Rinnen (Pos. 7 + 8) werden auf einer Ecke im 90 Grad Winkel miteinander verschraubt. Um die Positionen d...
Schritt 2
Aussparungen sägen
Bitte Beschreibungstext einfügen.An den Oberkanten der Rinnen mit einer Tischkreissäge oder einer Stichsäge Aussparungen für die Absperrungen (Pos. 9) sägen. Die Form der Absperrungen wird direkt mit ...
Schritt 3
Rundstäbe einschlagen
Zeichnen Sie auf den Seiten (Pos. 1) der Stützen die Positionen der 20 mm Bohrlöcher an. Den Abstand vom Rand können Sie wieder mit einem Streichmaß markieren. Spannen Sie die beiden Seiten, die späte...
Schritt 4
Füße
Nach dem Trocknen werden unter die Stützen noch die Füße (Pos. 3) und oben die Abdeckungen (Pos. 4) festgeschraubt. Die Form der Auflagen für die Rinnen (Pos. 5) aufzeichnen und mit einer Stichsäge au...
Schritt 5
streichen
Kaufen Sie zuerst den Kübel und rechnen Sie sich die Breiten der Stützbretter (Pos. 19) so aus, dass Sie unter den Rand des Kübels passen. Verschrauben Sie die Stützbretter mit den Tischbeinen und sch...

Übersicht - Wasserspiel selber bauen

Im Sommer ist Wasser bei Kindern immer besonders beliebt. Sobald Kinder mit fließendem Wasser spielen, Staudämme bauen und mit den Fingern im Matsch wühlen können, sind Schaukel & Co. schnell uninteressant. Es ist aber oft im heimischen Garten aus Platzgründen nicht machbar, einen Wasserspielplatz für die Kleinen einzurichten. Unser Wasserspiel schafft in diesem Fall Abhilfe. Es ist schnell aufgebaut und bietet viele Spielmöglichkeiten. Das einfache Prinzip mit Rinnen, die auf Ständer aufgelegt werden, macht es bei Bedarf leicht erweiterbar. Ausgangsund Endpunkt des Wasserlaufs ist der Spieltisch. Das Wasser wird von dort mit einer Handlenzpumpe (erhältlich unter www.awn.de) aus dem unter dem Tisch hängenden Sammelbehälter mit Schläuchen an den höchsten Punkt des Wasserspiels gepumpt. Von dort fließt es dann durch die Rinnen und Rohre wieder zurück in den Tisch. Dieser kann, je nachdem wie hoch das Abflussrohr nach oben ragt, zum Sandmatschen oder als See für Boote benutzt werden. Das Bauprinzip ist einfach: Aus Sperrholzplatten (siehe Materialtipp) werden die Rinnen, die Ständer und der Tischmit etwas Leim oder Kleber verbunden. Falls Sie selbst keine Möglichkeit haben die Platten zu sägen, können Sie in den meisten Bau- oder Holzfachmärkten die Platten auf das angegeben Maß zuschneiden lassen.


weiter mit: sägen. bohren und abrunden  ⇒
100% Zoom
Schlagwörter: Wasserspiel, Wasser, Kinder, draussen, Garten
Schwierigkeit:
mittel
Zeitbedarf:
> 4 Std.
Bewertung:
4.00
Aufrufe:
6792
bewerten:
Stern Stern Stern Stern Stern
Empfehlen:
Link zur Anleitung:
Anzeige

Einkaufsliste

Werkzeug:
  • Handsäge,
  • Schleifklotz,
  • Evtl. Streichmaß,
  • Zwinge,
  • Winkel,
  • Hammer,
  • Feile,
  • Bohrer 20 mm,
  • Bohrer 8 mm,
  • Bohrer 4,5 mm,
  • Lochsäge 50 mm,
  • Kreissäge,
  • Stichsäge,
  • Evtl. Kantenfräse,
  • Akkuschrauber
Material:
  • Seite Ständer (1190x120x18) Sperrholz
  • Querstück Ständer (600x120x18) Sperrholz
  • Fuß Ständer (250x120x18) Sperrholz
  • Abdeckung Ständer (120x75x18) Sperrholz
  • Auflage (480x120x18) Sperrholz
  • Rundstab (56 D = 20) Kiefer
  • Rinne breit (1240x165x15) Sperrholz
  • Rinne schmal (1240x150x15) Sperrholz
  • Absperrung (300x180x15) Sperrholz
  • Bogen Wasserrad (250x240x15) Sperrholz
  • Naben Holzscheiben (D = 50 15) Sperrholz
  • Schaufeln (122x100x4) Acrylglas
  • Tischbein breit, für Pumpe (630x230x18) Sperrholz
  • Tischbein breit (630x100x18) Sperrholz
  • Tischbein schmal (630x82x18) Sperrholz
  • Matschbecken lang (900x120x18) Sperrholz
  • Matschbecken kurz (628x120x18) Sperrholz
  • Matschbecken Boden (900x664x18) Sperrholz
  • Auflagen Kübel (900xca.120x18) Sperrholz

Kommentare

An dieser Diskussion teilnehmen.
Bitte anmelden oder registrieren um an dieser Diskussion teilnehmen zu können.