Schritt 3
Polsterstoff zuschneiden
Jetzt legt man die alte Polsterbespannung auf den neuen Polsterstoff und zeichnet mit einer Textilkreide die Konturen nach. Mit der Schere schneidet man dann den neuen Stoff zu....
Schritt 4
Keder anfertigen
Zur Dekoration und Verdeckung der Nahtstellen schneiden wir nun noch die Keder zu. Diese wird entlang der oberen und unteren Kante bzw. Naht geführt und soll diese zusätzlich verstärken. Dazu schneide...
Schritt 5
Polsterstoff vernähen
Die Keder legt man dann in die (offenen) Nahtstellen. Mit der Nähmaschine näht man diese dann zu....
Schritt 6
Die seitliche Naht
In der seitliche Naht wird keine Keder vernäht. Das würde nicht so schön aussehen....
Schritt 7
Reißverschluss einnähen
Damit man die Bespannung auf das Polster ziehen kann und bei Bedarf den Polsterstoff zum Waschen wieder abziehen kann, näht man hinten über die gesamte Breite einen Reißverschluss ein. Dann nimmt man ...

Schritt 7 / 8 - Reißverschluss einnähen

Damit man die Bespannung auf das Polster ziehen kann und bei Bedarf den Polsterstoff zum Waschen wieder abziehen kann, näht man hinten über die gesamte Breite einen Reißverschluss ein. Dann nimmt man das Polster und steckt es durch den Schlitz in die neue Stoffhülle.

weiter mit: Sitzpolster auflegen  ⇒
100% Zoom
Schlagwörter: Polster, Stoff, nähen, Keder, Sitzmöbel
Schwierigkeit:
mittel
Zeitbedarf:
2 Stunden
Bewertung:
4.75
Aufrufe:
25001
bewerten:
Stern Stern Stern Stern Stern
Empfehlen:
Link zur Anleitung:
Anzeige

Einkaufsliste

Werkzeug:
  • 1 Schere,
  • 1 Nähmaschine,
  • 1 Textilkreide,
  • 1 Maßband
Material:
  • 1 Rolle Nähgarn
  • Polsterstoff
  • Kederstoff
  • 1 Sitzpolster (alt)
  • 1 Reißverschluss
  • 2 m Kordel (dick)

Kommentare

An dieser Diskussion teilnehmen.
Bitte anmelden oder registrieren um an dieser Diskussion teilnehmen zu können.

Gesendet: 6 Jahre, 7 Monate her von Stoff-Schmie.de #2331
Am besten mit selbst gemachtem Polsterstoff, den total individuellen Style ins Wohnzimmer holen
Gesendet: 7 Jahre, 9 Monate her von Liz #2330
Einen Riss in der Polsterbespannung von Sitzmöbeln kann man nicht einfach so sticken oder mit einem Flicken reparieren. Man wird die Stelle immer deutlich sehen können. Oftmals reißt auch die Naht schon nach kurzer Zeit wieder auf und ist der Beanspruchung nicht gewachsen. Die einzige Möglichkeit die bleibt, ist den Polsterstoff komplett auszutauschen. Wie man dabei vorzugehen hat, zeige ich Euch am Beispiel eines alten Sessels, dessen Stoff gerissen ist.http://wawerko.de/sitzpolster-neu-bespannen+2215.html