Schritt 2
runde Tischplatte sägen
Drehen Sie die Platte um und markieren Sie auf der Oberseite den Mittelpunkt. Mit einem Bleistift wird wieder die Kontur der Platte angezeichnet. Wenn Sie die Rundung fräsen möchten, wird beim Ausschn...
Schritt 3
Plattenkante rund fräsen
Die Plattenkante wird je nach Holzart in mehreren Schritten rund gefräst. Eine zweite Person, die die Platte festhält oder die Zwingen versetzt, ist hier sehr hilfreich. Falls es beim Fräsen zu Brand-...
Schritt 4
Sitzflächen
Um die Form der Sitzflächen immer gleich auf das Holz zu übertagen ist es hilfreich, sich eine Schablone aus dünnem Sperrholz anzufertigen. Diese Schablone kann dann auch zum Ausfräsen der Sitzflächen...
Schritt 5
Sitzflächen ausschneiden
Schneiden Sie die Form der Sitzfläche mit der Stichsäge aus. Falls Sie noch nachfräsen möchten, lassen Sie ca. 3 mm mehr stehen. Spannen Sie die Schablone mit Zwingen von oben auf die Sitzfläche. Mit ...
Schritt 6
Beine
Schneiden Sie die Beine (Pos. 5) in der angegebenen Schräge ab. Sie werden paarweise mit der schöneren Kante nach außen zusammengelegt und mit einem Schreinerdreieck gekennzeichnet. Zeichnen Sie die H...

Schritt 6 / 8 - Beine

Schneiden Sie die Beine (Pos. 5) in der angegebenen Schräge ab. Sie werden paarweise mit der schöneren Kante nach außen zusammengelegt und mit einem Schreinerdreieck gekennzeichnet. Zeichnen Sie die Höhe an, in der die Beine mit den Zargen (Pos. 6 + 7) verschraubt werden. Der Winkel kann einfach am Ende der Beine mit einer Schmiege abgenommen werden. Die Zargen werden an beiden Enden im 45 Grad Winkel abgeschrägt. Zeichnen Sie die Verbindungspositionen auf den langen Zargen (Pos. 6) an. Legen Sie dazu die kurzen Zargen (Pos. 7) auf. Spannen Sie zwischen die kurzen Zargen ein Stück Restholz mit der gleichen Stärke. Mit einer weiteren Zwinge wird die lange Zarge mit dem Restholz verspannt. Für die Verbindung zwischen den Zargen werden Schlüsselschrauben (8 x 120) verwendet. Bohren Sie 8 mm Löcher für die Schrauben in die langen Zargen. Bei harten Hölzern muss im Querholz der kurzen Zargen das Schraubenloch noch mit einem 6 mm Bohrer vorgebohrt werden. Verschrauben Sie die Zargen miteinander.


weiter mit: Gestellhälften zusammenspannen  ⇒
100% Zoom
     
Schlagwörter: Garten, Sitzen, Tisch, Stuhl
Schwierigkeit:
schwer
Zeitbedarf:
> 4 Std.
Bewertung:
5.00
Aufrufe:
9206
bewerten:
Stern Stern Stern Stern Stern
Empfehlen:
Link zur Anleitung:
Anzeige
auch interessant
Bild zur Anleitung: Gartensessel Adirondack 1* selber machen2* selber machen3* selber machen4* selber machen5* selber machen

Gartensessel Adirondack

Ein Stuhl, der mit einfachen Werkzeugen und aus leicht verfügbarem Material gebaut werden kann und dazu noch überaus bequem ist. Das waren wohl die Grundgedanken der Trapper im Osten (...)

Einkaufsliste

Werkzeug:
  • Bohrständer,
  • Zwingen,
  • Schmiege,
  • Winkel,
  • Zirkel,
  • Handschleifklotz,
  • 26 mm Bohrer,
  • 8 mm Bohrer,
  • 4,5 mm Bohrer,
  • Ratsche oder Schraubenschlüssel,
  • Kappsäge,
  • Akkuschrauber,
  • Kanten- oder Oberfräse,
  • Stichsäge,
  • Exzenterschleifer
Material:
  • 3 Platte (ca.1050x140x38), Robinie
  • 10 Platte und Sitzfläche (ca.960x140x38), Robinie
  • 2 Platte (ca.720x140x38), Robinie
  • 4 Sitzfläche (ca.850x140x38), Robinie
  • 4 Bein (814x140x38), 24°schräg, Robinie
  • 2 Zarge lang (1730x140x38), Robinie
  • 4 Zarge kurz (808x140x38), Robinie
  • 4 Halteplatte Sitz (330x160x38), Robinie
  • 8 Halteleisten Sitzfläche (330x38x38), Robinie
  • 2 Halteleisten Platte (860x38x38), Robinie
  • 4 Befestigungsleiste Beine lang (220x38x38), Robinie
  • 4 Befestigungsleiste Beine kurz (120x38x38), Robinie
  • 2 Aussteifungsplatte (174x114x38), Robinie
  • 14 Abstandsleisten (max.1050x38x10), Massivholz
  • 16 Schlossschrauben 120mm M8, Eisen
  • 16 Hutmuttern M8, Eisen
  • 24 Unterlegscheiben M8, Eisen
  • 8 Schlüsselschrauben 120x8, Eisen
  • Holzschrauben (70x4,5), VA

Kommentare

An dieser Diskussion teilnehmen.
Bitte anmelden oder registrieren um an dieser Diskussion teilnehmen zu können.