SCROLL LEFT
Schritt 1
Bretter sägen
Schneiden Sie die Bretter für die Tischplatte zunächst grob ab. Die Längskanten der Bretter werden mit einer Kanten- oder Oberfräse gerundet (R = 4 mm). Legen Sie die Bretter mit der Oberseite nach un...
Schritt 2
runde Tischplatte sägen
Drehen Sie die Platte um und markieren Sie auf der Oberseite den Mittelpunkt. Mit einem Bleistift wird wieder die Kontur der Platte angezeichnet. Wenn Sie die Rundung fräsen möchten, wird beim Ausschn...
Schritt 3
Plattenkante rund fräsen
Die Plattenkante wird je nach Holzart in mehreren Schritten rund gefräst. Eine zweite Person, die die Platte festhält oder die Zwingen versetzt, ist hier sehr hilfreich. Falls es beim Fräsen zu Brand-...
Schritt 4
Sitzflächen
Um die Form der Sitzflächen immer gleich auf das Holz zu übertagen ist es hilfreich, sich eine Schablone aus dünnem Sperrholz anzufertigen. Diese Schablone kann dann auch zum Ausfräsen der Sitzflächen...
Schritt 5
Sitzflächen ausschneiden
Schneiden Sie die Form der Sitzfläche mit der Stichsäge aus. Falls Sie noch nachfräsen möchten, lassen Sie ca. 3 mm mehr stehen. Spannen Sie die Schablone mit Zwingen von oben auf die Sitzfläche. Mit ...

Übersicht - Sitzgruppe bauen

Die runde Form und die Anordnung der Sitzflächen machen diese Gartenmöbel zwar recht groß und wuchtig, dadurch bietet es aber auch Platz für bis zu acht Personen. Ein Sonnenschirm in der Tischmitte rundet das Ganze dann noch ab. Die hier gezeigte Bank ist aus Robinie gefertigt. Es eignen sich aber auch alle anderen witterungsbeständigen Hölzer (z.B. Kiefer, Douglasie, Lärche, Eiche, Kastanie). Bei der Wahl des Holzes müssen Sie das Gewicht beachten und welche Maschinen Sie zur Verfügung haben. Hölzer wie Robine und Eiche sind schwer und hart. Das Aussägen der runden Teile ist nur allein mit der Stichsäge nicht machbar. Bei den harten Hölzern sollte immer mit einer Oberfräse und passendem Hartmetallfräser die Form nachgefräst werden. Die weicheren Hölzer, Douglasie und Kiefer, sind einfacher in der Beschaffung und auch leichter mit der Stichsäge zu bearbeiten. Vor dem Zuschnitt der Hölzer ist es hilfreich, sich die Draufsicht einmal auf einer dünnen Holzplatte aufzuzeichnen. Das macht es einfacher die Maße direkt abzunehmen oder den Querschnitt der Bretter anzupassen.


weiter mit: Bretter sägen  ⇒
100% Zoom
Schlagwörter: Garten, Sitzen, Tisch, Stuhl
Schwierigkeit:
schwer
Zeitbedarf:
> 4 Std.
Bewertung:
5.00
Aufrufe:
9192
bewerten:
Stern Stern Stern Stern Stern
Empfehlen:
Link zur Anleitung:
Anzeige
auch interessant
Bild zur Anleitung: Gartensessel Adirondack 1* selber machen2* selber machen3* selber machen4* selber machen5* selber machen

Gartensessel Adirondack

Ein Stuhl, der mit einfachen Werkzeugen und aus leicht verfügbarem Material gebaut werden kann und dazu noch überaus bequem ist. Das waren wohl die Grundgedanken der Trapper im Osten (...)

Einkaufsliste

Werkzeug:
  • Bohrständer,
  • Zwingen,
  • Schmiege,
  • Winkel,
  • Zirkel,
  • Handschleifklotz,
  • 26 mm Bohrer,
  • 8 mm Bohrer,
  • 4,5 mm Bohrer,
  • Ratsche oder Schraubenschlüssel,
  • Kappsäge,
  • Akkuschrauber,
  • Kanten- oder Oberfräse,
  • Stichsäge,
  • Exzenterschleifer
Material:
  • 3 Platte (ca.1050x140x38), Robinie
  • 10 Platte und Sitzfläche (ca.960x140x38), Robinie
  • 2 Platte (ca.720x140x38), Robinie
  • 4 Sitzfläche (ca.850x140x38), Robinie
  • 4 Bein (814x140x38), 24°schräg, Robinie
  • 2 Zarge lang (1730x140x38), Robinie
  • 4 Zarge kurz (808x140x38), Robinie
  • 4 Halteplatte Sitz (330x160x38), Robinie
  • 8 Halteleisten Sitzfläche (330x38x38), Robinie
  • 2 Halteleisten Platte (860x38x38), Robinie
  • 4 Befestigungsleiste Beine lang (220x38x38), Robinie
  • 4 Befestigungsleiste Beine kurz (120x38x38), Robinie
  • 2 Aussteifungsplatte (174x114x38), Robinie
  • 14 Abstandsleisten (max.1050x38x10), Massivholz
  • 16 Schlossschrauben 120mm M8, Eisen
  • 16 Hutmuttern M8, Eisen
  • 24 Unterlegscheiben M8, Eisen
  • 8 Schlüsselschrauben 120x8, Eisen
  • Holzschrauben (70x4,5), VA

Kommentare

An dieser Diskussion teilnehmen.
Bitte anmelden oder registrieren um an dieser Diskussion teilnehmen zu können.