Schritt 1
Lack abbeizen
Den alten Schrank habe ich zunächst vom vergilbten Lack befreit. Dazu habe ich den Schrank zunächst teilweise zerlegt. Also die Rückwand demontiert, die Regalbretter herausgenommen und auch die Türen ...
Schritt 2
Schrank grundieren
Nun, da der alte Lack entfernt wurde, muss man den Schrank neu lackieren. Zuerst rauht man die Oberfläche mit feinem Schleifpapier auf, so dass der Lack nachher besser haften bleibt. Dann folgt die Gr...
Schritt 3
Schrank anstreichen
Zum Schluß folgt dann - wenn der Kleber angetrocknet ist - der letzte dunkelgrünblaue Anstrich. Dieser muss letztlich nur noch trocknen. Ende & Aus! ;)...

Schritt 1 / 3 - Lack abbeizen

Den alten Schrank habe ich zunächst vom vergilbten Lack befreit. Dazu habe ich den Schrank zunächst teilweise zerlegt. Also die Rückwand demontiert, die Regalbretter herausgenommen und auch die Türen abgeschraubt. Aufgrund der Lamellen habe ich mich dazu entschlossen, den Lack abzubeizen anstatt abzuschleifen. Das ist wesentlich einfacher und man muss nicht so filigran arbeiten. Dazu trägt man einfach mit einem Pinsel das Abbeizmittel großzügig auf, lässt dieses einige Zeit einwirken und entfernt dann den Lack mechanisch mit einem Schaber. Und dort wo der Lack sich nicht gänzlich abgelöst hat, arbeitet man dann mit dem Schleifpapier nach. Bevor man dann den Schrank wieder lackiert, sollte man das Holz zuerst etwas atmen lassen. Die Beize sollte sich zuvor ganz verflüchtigen.

weiter mit: Schrank grundieren  ⇒
100% Zoom
   
Schwierigkeit:
mittel
Zeitbedarf:
1.5 Stunden
Bewertung:
4.00
Aufrufe:
3940
bewerten:
Stern Stern Stern Stern Stern
Empfehlen:
Link zur Anleitung:
Anzeige

Einkaufsliste

Werkzeug:
  • Pinsel,
  • Schraubendreher,
  • Zange
Material:
  • alter Schrank
  • Holzbeize
  • Holzgrundierung
  • grüner Holzlack
  • blauer Holzlack
  • Holzleim

Kommentare

An dieser Diskussion teilnehmen.
Bitte anmelden oder registrieren um an dieser Diskussion teilnehmen zu können.