SCROLL LEFT
Schritt 1
anzeichnen und ausschneiden
Zeichnen Sie sich mit Hilfe einer Schnur, die als Zirkel dient, im angegebenen Radius die beiden Außenrundungen an einer Deckplatte (Pos. 1) an. Zunächst wird die Breite der Deckplatte auf der Platte ...
Schritt 2
bohren und verschrauben
Bohren Sie jeweils in einem der beiden Bretter, die miteinander verbunden werden sollen, Löcher (D = 4,5) für die Spax-Schrauben (4 x 45). Bohren Sie in die Pos. 16 jeweils 4 Löcher und benutzen Sie d...
Schritt 3
Teile verbinden und verschrauben
Die Front- und Heckbodenplatten (Pos. 8) werden parallel zum Deck ausgerichtet und festgeschraubt. Deck und Unterbau werden von unten mit quadratischen Leisten miteinander verbunden. Schneiden Sie die...
Schritt 4
Drachenkopf und Drachenschwanz
Um den Drachenkopf größer gestalten zu können, wird ein Rest der Baubohle als Schnauze angeleimt. Zeichnen Sie die Form von Kopf und Schwanz mit einem Bleistift auf. Schneiden Sie die Konturen dann mi...
Schritt 5
anzeichnen und abschneiden
Schrauben Sie Kopf und Schweif am Schiffsrumpf fest. Zeichnen Sie senkrecht die Kante an, an der die Befestigungsleisten angeschraubt werden. Schrauben Sie die vier Leisten fest. Zeichnen Sie sich auf...

Schritt 5 / 7 - anzeichnen und abschneiden

Schrauben Sie Kopf und Schweif am Schiffsrumpf fest. Zeichnen Sie senkrecht die Kante an, an der die Befestigungsleisten angeschraubt werden. Schrauben Sie die vier Leisten fest. Zeichnen Sie sich auf der seitlichen Deckplatte den Mittelstrich an, an dem die Beplankung zusammenstößt. Messen Sie von diesem Mittelstrich aus bis zu Kopf und Schweif die Länge der einzelnen Beplankungsplatten. Übertragen Sie die Maße auf die 6 mm Sperrholzplatte. Bei der Länge müssen Sie 10 mm dazugeben. Der Schwung wird freihändig mit einem Bleistift aufgezeichnet. Schneiden Sie die erste Beplankung aus und benutzen Sie diese als Schablone zum Aufzeichnen der anderen drei. Entgraten Sie alle Kanten mit einem Handschleifklotz. Die Kante, die an Kopf und Schweif stößt, wird mit einem Handhobel auf 30 Grad schräg gehobelt. Halten Sie die erste Sperrholzplatte ans Boot und zeichnen Sie die Positionen der Schrauben an. Die ersten beiden Platten festschrauben. Wenn Sie die anderen beiden Platten festschrauben, werden Sie merken, dass es in der Mitte zu einer Überlappung kommt. Zeichnen Sie diesen Überstand auf der befestigten Platte an und lösen Sie diese soweit, dass ein Stück vom Boot absteht. Schneiden Sie jetzt mit der Stichsäge oder hobeln Sie mit dem Handhobel diese Überlänge ab.

weiter mit: Schilder ausschneiden und anmalen  ⇒
100% Zoom
     
Schwierigkeit:
mittel
Zeitbedarf:
> 4 Std.
Bewertung:
5.00
Aufrufe:
7373
bewerten:
Stern Stern Stern Stern Stern
Empfehlen:
Link zur Anleitung:
Anzeige

Einkaufsliste

Werkzeug:
  • Handkreissäge,
  • Stichsäge,
  • Akkuschrauber,
  • Tischkreissäge,
  • Schleifklotz,
  • Zwingen,
  • Stemmeisen,
  • Winkel
Material:
  • 2 Deckplatte Front u. Heck (1180x739x18) BFU 100 = wasserfest verleimtes Furniersperrholz
  • 2 Deckplatte seitlich (1000x150x18) BFU
  • 2 Sandkasten Front u. Heck (966x248x18) BFU
  • 2 Sandkasten seitlich (1050x248x18) BFU
  • 2 Streben seitlich (300x230x18) BFU
  • 2 Bodenstrebe seitlich (1086x107x18) BFU
  • 2 Bodenplatte Front u. Heck (750x 296x18) BFU
  • 2 Aussteifung Front u. Heck (550x230x18) BFU
  • 2 Befestigung Kopf u. Schweif (230x100x18) BFU
  • 4 Befestigungsleiste Bepl. (300x35x30) Fichte, Kiefer
  • 4 Beplankung (ca. 1500x600x6) BFU
  • 20 Schilder rund (D = 250 8 Dicke) BFU
  • 1 Drachenkopf (1370x420x40) Fichte, Kiefer
  • 1 Drachenschwanz (1150x260x40) Fichte, Kiefer
  • 4 Streben längs (400x248x18) BFU

Kommentare

An dieser Diskussion teilnehmen.
Bitte anmelden oder registrieren um an dieser Diskussion teilnehmen zu können.