SCROLL LEFT
kein Vorschaubild vorhanden, daher ein Wawerkobild Schritt 1
Werkzeuge desinfizieren
Bevor man die Orchideen schneiden kann, sollte man die Schere oder das Messer desinfizieren. So verhindert man die Übertragung von Pilzen, Viren und Bakterien, welche den Orchideen schaden. Schlimmste...
kein Vorschaubild vorhanden, daher ein Wawerkobild Schritt 2
Versiegelungspaste anrühren
Indem man die Schnittstellen mit einer Paste versiegelt, kann man die Orchideen vor Austrocknung und Fäulnis bewahren. Die Herstellung der Paste ist allerdings umständlich und man benötigt Zutaten,...
Schritt 3
Orchideen schneiden
Prinzipiell sollte man ausschließlich dann Orchideen schneiden, wenn Pflanzenteile abgestorben, also verwelkt und trocken sind. Gelegentlich mag es aber auch dann notwendig sein, wenn die Pflanze zu h...
kein Vorschaubild vorhanden, daher ein Wawerkobild Schritt 4
Wurzelteile abschneiden
Gelegentlich sollte man Orchideen umtopfen, nicht nur um das Wachstum zu fördern, sondern auch um die Wurzeln zu pflegen. Denn eventuell sind Teile der Wurzeln angefault oder stark verfault und müssen...
kein Vorschaubild vorhanden, daher ein Wawerkobild Schritt 5
Bulben abtrennen
Beim Umtopfen der Orchideen sollte man sich die Pflanze genau anschauen und dabei auf die Anzahl der Bulben achten. Bulben sind die Speicherorgane der Orchideen, in denen das Wasser und die Nährstoffe...

Schritt 2 / 6 - Versiegelungspaste anrühren

Indem man die Schnittstellen mit einer Paste versiegelt, kann man die Orchideen vor Austrocknung und Fäulnis bewahren. Die Herstellung der Paste ist allerdings umständlich und man benötigt Zutaten, die nicht ganz einfach zu besorgen sind u.a. Muschelschalen, Turmericpulver (oder alternativ Hennapulver), Tanninpaste (oder alternativ Eichen- und Kastanienpaste). Zunächst sollte man die Muschelschalen reinigen d.h. in Wasser kochen, mit kaltem Wasser abwaschen und dann für 24 Stunden in Wasser ruhen lassen. Anschließend schichtet man die Muschelschalen abwechseln mit Holzkohle in einem Grill und zündet die Holzkohle dann an. Nun muss man warten bis die Holzkohle komplett verglüht und erkaltet ist. Dann nimmt man die Muschelschalen aus dem Grill. Dann werden die Muschelschalen unter fließendem Wasser gereinigt und die Holzkohlenasche abgewaschen. Anschließend werden die Muschelschalen in einem Mörser fein zerstoßen. Dann wird das Turmericpulver hinzugefügt und untergemischt. Anschließend folgt die Tanninpaste und man zerstößt das Gemisch bis man ein gleichmäßiges Pulver hat. Dieses wird dann wiederum über Nacht ruhen gelassen. Zuletzt fügt man etwas Wasser hinzu und rührt um bis man einen sehr feinen Brei hat. Der Brei muss dann noch trocknen und wird bei Verwendung wieder mit etwas Wasser vermischt.   Tipp: Die Eichen- oder Kastanienpaste wird aus der Rinde des jeweiligen Baumes hergestellt. Beide Pasten kann man als Ersatz für die Tanninpaste verwenden. Um die Eichen- oder Kastanienpaste anzurühren, benötigt man jeweils etwas Rinde des entsprechenden Baumes. Diese sollte man möglichst nicht von den Bäumen abschaben, sondern bei der Herstellung der Paste vorzugsweise auf abgefallene Rinde zurückgreifen. Diese wird in kleine Stück gebrochen, über Nacht in Wasser aufgeweicht und dann mit einem Küchenmixer puriert. Abschließend wird der Brei noch kurz aufgekocht zur Desinfektion.

weiter mit: Orchideen schneiden  ⇒
kein Vorschaubild vorhanden, daher ein Wawerkobild
Schwierigkeit:
mittel
Zeitbedarf:
1 Stunde
Bewertung:
4.00
Aufrufe:
8388
bewerten:
Stern Stern Stern Stern Stern
Empfehlen:
Link zur Anleitung:
Anzeige
auch interessant
Bild zur Anleitung: Orchidee - Tipps für die Pflege 1* selber machen2* selber machen3* selber machen4* selber machen0* selber machen

Orchidee Tipps für die Pflege

Tipps für die Pflege, damit sie lange blüht. (...)

Einkaufsliste

Werkzeug:
  • Holzkohlegrill
Material:
  • Muschelschalen
  • Turmericpulver
  • Tanninpaste
  • Holzkohle
  • Eichen- oder Kastanienrinde
  • Alkohol

Kommentare

An dieser Diskussion teilnehmen.
Bitte anmelden oder registrieren um an dieser Diskussion teilnehmen zu können.