Schritt 1
Resthaar zeichnen
Nachdem man das Gesicht gerahmt hat, kann man den Rest einer Frisur zeichnen. Man sollte zunächst das Haar einzeichnen, welches die hintere Kopfpartie bedeckt. In diesem Fall habe ich mich für einen Z...
Schritt 2
Männerhaar zeichnen
Männerhaar ist meist nicht so lang, wie das Haar von weiblichen Charakteren. Dennoch kann eine Frisur auf ebenso unterschiedliche Art und Weise gezeichnet werden und den Charakter einer figur deutlich...
Schritt 3
Strähnen zeichnen
Nachdem man nun eine ungefähre Vorstellung vom Zeichnen einer Mangafrisur gewonnen hat, kann man die Frisur mit Strähnen weiter verfeinern. 1. Hier sieht man gewelltes Haar. Oftmals ist das Haar we...
Schritt 4
Zöpfe zeichnen
Zöpfe können entweder geflochten oder lediglich gebunden gezeichnet werden. Und es gibt lange Zöpfe und kurze Zöpfe. 1. Hier sieht man einen normalen Zopf, welcher sich aus drei Strähnen zusammens...
Schritt 5
Haare im Wind
Das hier ist ein Beispiel für die Wirkung unterschiedlicher Frisuren (nur zum Überblick). Und unten sieht man noch wie man Haare im Wind zeichnet. Als erstes sollte man den groben Verlauf der Haare ei...

Schritt 3 / 5 - Strähnen zeichnen

Nachdem man nun eine ungefähre Vorstellung vom Zeichnen einer Mangafrisur gewonnen hat, kann man die Frisur mit Strähnen weiter verfeinern. 1. Hier sieht man gewelltes Haar. Oftmals ist das Haar wenn es kürzer ist, noch gelockt, doch wenn es länger wird so sind die Locken nicht mehr so stark ausgeprägt. Man beachte auch die Art und Weise wie man einfach andeutet, dass mehrer gewellte Haarstränge gestuft ineinander verlaufen (siehe Lupe). 2. Gelocktes Haar ist wohl am schwersten zu zeichnen. Solche ineinander verdrehten Strähnen zu zeichnen ist garnicht so einfach. Am besten man fängt mit dem Umriss einer solchen Strähne an und zeichnet erst dann die Struktur ein. Am Ende sollte man dann kleine, gelockte Haarspitzen einzeichnen (siehe wiederum Lupe). 3. Gewelltes doch wesentlich offeneres Haar zeichnet man indem man Anfangs noch gleichmäßige Wellen einzeichnet, doch zu den Spitzen hin die Öffnung der Wellen variiert. Dies sieht sehr modisch und elegant aus. 4. Gerade fallendes Haar ist wohl am einfachsten zu zeichnen. Dieses ist entweder gestuft oder eben geschnitten. Ist letzteres der Fall kann man der Haarkante leicht Struktur verleihen, indem man die Kante leicht "zackig" zeichnet und einzelnen Strähnen mit Strichen andeutet. 5. Hier sieht man kürzeres Haar in all seinen Variationen. Diesbezüglich ist lediglich zu beachten, dass Haar immer über eine gewissen Spannung verfügt und dementsprechend die Wellen oder Locken nicht über die ganze Länge verlaufen bzw. ganz so häufig sind, sondern durch den Schnitt in Ihrer Ausprägung begrenzt werden.

weiter mit: Zöpfe zeichnen  ⇒
100% Zoom
Schlagwörter: Manga, Comic, Zeichentrick, malen, zeichen
Schwierigkeit:
mittel
Zeitbedarf:
20 Minuten
Bewertung:
4.80
Aufrufe:
39556
bewerten:
Stern Stern Stern Stern Stern
Empfehlen:
Link zur Anleitung:
Anzeige
auch interessant
Bild zur Anleitung: Zeichenschule Arme und Beine. 1* selber machen2* selber machen3* selber machen4* selber machen1/2* selber machen

Zeichenschule Arme und Beine.

Einer der schwierigsten Körperteile, die zu zeichnen sind, sind Hände und Füße.Doch wie man weiß wie es am einfachsten geht und auch man weiß auf was man beachten muss, (...)
Bild zur Anleitung: TokiToki Zeichenschule - Japanische Tempel 1* selber machen2* selber machen3* selber machen4* selber machen5* selber machen

TokiToki Zeichenschule Japanische Tempel

In Japan gibt es japanische Tempel für die Budhisten. Für die Japaner, Asien insgesamt, sind Tempel sehr wichtig, wie bei uns die Kirche. Wenn man gläubig ist. Diese Tempel sind in (...)

Einkaufsliste

Werkzeug:
Material:
  • Stift & Papier

Kommentare

An dieser Diskussion teilnehmen.
Bitte anmelden oder registrieren um an dieser Diskussion teilnehmen zu können.