SCROLL LEFT
Schritt 1
T-shirt
Am einfachsten Kleidung zu zeichnen ist eine Pose vom jeweiligen Charakter erstmal zu stellen und danach Schritt für Schritt diese jeweils anzuziehen. Zuerst fangen wir mal mit etwas leichtem an. ...
Schritt 2
T-Shirt - Falten [Tiefe Falten]
Wenn man die entsprechende Form des T-shirts ausgesucht hat, fügt man Falten hinzu. Dazu muss man sagen, dass man sich selber als Beispiel nehmen kann um festzustellen, wo die meisten Falten in der K...
Schritt 3
T-Shirt - Falten [Aussenstehende Falten/ geknickte Falten], Shorts
Neben große und tiefe Falten, gibt es 'aussenstehende Falten'. Das sind Falten, die nicht hineingehen, sondern herausgucken. Das sind die am Kragen, die Naht am Ärmel und auf der Brust. Es gibt abe...
Schritt 4
Shorts - Falten, Zubehör
Nun kann man, wenn man vorgezeichnet hat, die Falten und das Zubehör hinzufügen. Ich habe die Taschen gezeichnet und noch so was dazugehört. Bei den Falten muss man bei der Shorts etwas aufpassen,...
Schritt 5
Schlafhemd/Kleid
Hier nun ein anderes Beispiel. Jeder Charakter geht halt in einer Geschichte schlafen und es gibt halt drei arten wie sie schlafen gehen. Ein einfaches T-hirt, nur in Unterwäsche, oder wie die mei...

Schritt 1 / 13 - T-shirt

Am einfachsten Kleidung zu zeichnen ist eine Pose vom jeweiligen Charakter erstmal zu stellen und danach Schritt für Schritt diese jeweils anzuziehen.

Zuerst fangen wir mal mit etwas leichtem an.
Und was ist leichter als ein Bikini?
Stimmt das T-shirt.
So zeichnet man die gewünschte Form an dem vorgezeichnten Körper und versucht es ihr anzupassen.

Da muss aber schon beim Shirt einige Dinge beachten.

1. Wenn man ein T-shirt bei einer weiblichen Person malt und es soll nicht eng anligen am Körper sein, muss man beachten, dass jede 'ältere' weiblichen Personen eine Oberweite hat.
Deshalb sollte man, wie im Beispiel, ab Brustumfang das Shirt weit vom Bauch- und Hüpftbereich zeichnen.

2. In den meisten Animes sind die T-shirts, wenn die Charaktere Sport haben, in die Hose gestekt, weshalb man vielleicht, je nach Bedarf, wieder anfang Hüpfte kleiner und enger zeichnen sollte.
Aber wie ich immer wieder gerne erwähne, dass die Fantasy keine Grenzen gesetzt sind.
Man kann so vaerieren wie man will.
Nur ein Punkt muss es haben bei der Kleidung.

Es muss realistisch wirken.

Was ich damit meine, werde ich noch in folgenden Schritten erklären.



weiter mit: T-Shirt - Falten [Tiefe Falten]  ⇒
100% Zoom
   
Schlagwörter: Anime, Manga, Kleidung, Zeichenschule
Schwierigkeit:
 
Zeitbedarf:
 
Bewertung:
5.00
Aufrufe:
9454
bewerten:
Stern Stern Stern Stern Stern
Empfehlen:
Link zur Anleitung:
Anzeige
auch interessant
Bild zur Anleitung: kleine Zeichenschule - Emotionen und Gefühle 1* selber machen2* selber machen3* selber machen4* selber machen1/2* selber machen

kleine Zeichenschule Emotionen und Gefühle

Ohayo~, Konnichi wa, Konnban wa!Hier nun die kleine Zeichenschule, Thema Emotionen und Gefühle!Das ist einer der einfachsten Dinge, die man zeichnen kann, Emotionen und (...)
Bild zur Anleitung: Moderne Katzenbilder fürs Büro 1* selber machen2* selber machen3* selber machen1/2* selber machen0* selber machen

Moderne Katzenbilder fürs Büro

Was kann man tun um eine kahle Wand zu verschönern? Ganz einfach, Frau wird selbst kreativ und malt ein paar Bilder. Ist das denn nicht schwer? Keineswegs, denn nimmt man eine (...)
Bild zur Anleitung: TokiToki kleine Zeichenschule - Tiere [Säugetiere] 1* selber machen2* selber machen3* selber machen4* selber machen5* selber machen

TokiToki kleine Zeichenschule Tiere [Säugetiere]

In jeden Manga und Anime, egal welchen, tauchen immer irgendwelche Tiere auf. Katzen, Hunde, Vögel usw. Hier zeige ich euch, wie man am einfachsten solche zeichnet und welche (...)

Einkaufsliste

Werkzeug:
keins
Material:
keins

Kommentare

An dieser Diskussion teilnehmen.
Bitte anmelden oder registrieren um an dieser Diskussion teilnehmen zu können.