kein Vorschaubild vorhanden, daher ein Wawerkobild Schritt 1
Fleisch und Gemüße vorbereiten
Huhn und Gemüse waschen und das Gemüße ungeschält kleinschneiden. Das Huhn längs zerteilen, die Hälften noch einmal quer zerteilen, dabei den Bürzel (Sterz)  und die umgebenden Fettpolster entfernen....
kein Vorschaubild vorhanden, daher ein Wawerkobild Schritt 2
Kochvorgang
Einmal Aufkochen lassen und nach dem Aufkochen die Hitze reduzieren, sodass die Suppe nur ganz knapp kocht. Keinen Deckel auflegen. Den sich bildenden Abschaum mit dem Schaumlöffel mehrmals entfernen....
kein Vorschaubild vorhanden, daher ein Wawerkobild Schritt 3
Brühe passieren
Ein Sieb auf den zweiten Topf setzen und mit einem Passiertuch auslegen. Die Brühe durch das Sieb in den zweiten Topf geben. Das zerkochte Gemüse wegwerfen. Erst jetzt nach Geschmack salzen. Zum Entfe...

Schritt 2 / 3 - Kochvorgang

Einmal Aufkochen lassen und nach dem Aufkochen die Hitze reduzieren, sodass die Suppe nur ganz knapp kocht. Keinen Deckel auflegen. Den sich bildenden Abschaum mit dem Schaumlöffel mehrmals entfernen. Nach etwa einer halben Stunde Kochzeit die Gemüse, Kräuter und Gewürze dazugeben, bei Bedarf heißes Wasser nachgießen. Weitere ein bis zwei Stunden sanft kochen.
Das Huhn mit dem Schaumlöffel herausnehmen und beiseite stellen. Es kann, von Fett, Sehnen usw. befreit und in Würfel geschnitten als Einlage verwendet werden.


weiter mit: Brühe passieren  ⇒
kein Vorschaubild vorhanden, daher ein Wawerkobild
Schwierigkeit:
mittel
Zeitbedarf:
3.5 Stunden
Bewertung:
3.00
Aufrufe:
2597
bewerten:
Stern Stern Stern Stern Stern
Empfehlen:
Link zur Anleitung:
Anzeige

Einkaufsliste

Werkzeug:
  • 1 Schneidemesser,
  • 1 Schneidebrett,
  • 1 Schaumlöffel,
  • 1 Sieb,
  • 1 Tuch (am besten ein Passiertuch),
  • 1 großen Suppentopf mindestens 5l,
  • 1 etwas kleineren Suppentopf mindestens 3l
Material:
  • ca 1,5 Kg Suppenhuhn mit Innereien (Hals, Herz, Magen, Leber)
  • 1 große Zwiebel
  • 2 große Möhren
  • 1/8 Sellerieknolle
  • 1/2 Stange Porree
  • Petersilie
  • Salz
  • ein dutzend schwarze Pfefferkörner
  • 2 Gewürznelken

Kommentare

An dieser Diskussion teilnehmen.
Bitte anmelden oder registrieren um an dieser Diskussion teilnehmen zu können.