SCROLL LEFT
Schritt 1
Bretter sägen
Sägen Sie die Bretter auf das in der Materialliste angegeben Maß ab. Die Beine (Pos. 1 + 2) werden an beiden Enden schräg (5 Grad) abgesägt. Die beiden Traversen werden schmaler gesägt. Die Breite ist...
Schritt 2
Bretter positionieren
Am Endbrett der unteren Ablage (Pos. 6), an den beiden Außenbrettern der oberen Ablage (Pos. 8) und an den Enden der Aufagebretter werden die Ecken großzügig abgerundet (R = 25 mm). Am Besten sägen Si...
Schritt 3
Seitenteile
Die beiden Seitenteile werden mit Schlossschrauben miteinander ver­schraubt. Verschrauben Sie die langen und die kurzen Seiten (Pos. 9 + 10) des Kastens miteinander und befestigen Sie von unten die Bo...
Schritt 4
Auflagen
In die Aufagen (Pos. 6 + 7 + 8) werden die Löcher für die Schrauben vorgebohrt. Um das Anzeichnen der Löcher zu beschleunigen, können Sie ein Streichmaß einsetzen. Schrauben Sie zunächst die kurzen un...
Schritt 5
Handgriff
Schneiden Sie den Handgriff (Pos. 12) und den Rundstab für den Küchenrollenhalter (Pos. 13) ab. Die Schnittkanten werden großzügig abgerundet. Stecken Sie den Handgriff in die Löcher ein und schrauben...

Übersicht - Grillwagen

An einem sonnigen Tag spontan grillen; meist ist das nicht ohne Vorbereitung durchführbar. Der Grill muss aufgebaut, die Holzkohle angezündet und das Grillbesteck organisiert werden. Wie einfach ist es dann, wenn Sie alles an einem Platz, ja sogar auf einem Wagen haben, ohne etwas suchen oder holen zu müssen. Dieser Grillwagen vereint Grill und Arbeitsfäche mit Stauraum für Küchenutensilien. Sie sollten erst den für Sie passenden Grill kaufen und dann die Maße des Wagens darauf anpassen. Wir haben uns für den Weber Q100 entschieden, da dieser auch mit kleinen Gaskartuschen betrieben werden kann. Die Unterkonstruktion und die Ablagefächer des Grills sind aus fertig gehobelten Douglasie­Brettern. Am einen Ende ist ein Schiebegriff aus einem 30 mm Kiefern Rundstab ange  bracht, auf der anderen Seite ein Küchenrollenhalter aus einem 28 mm Rundstab. Um maximale Stabilität im Gestell zu gewährleisten, sind die Kreuzungspunkte mit je zwei Schlossschrauben (M8 x 55) verbunden. Zwei
einfache Räder mit einem Durchmesser von 190 mm machen den Wagen, wenn er auf einer Seite angehoben wird, fahrbar. Um beim Grillen nicht in der prallen Sonne stehen zu müssen Kann noch einen Sonnenschirm in die obere Ablagefäche eingesteckt werden.


weiter mit: Bretter sägen  ⇒
100% Zoom
Schlagwörter: Grillen, Wagen, Grill, Zubehör
Schwierigkeit:
schwer
Zeitbedarf:
> 4 Std.
Bewertung:
5.00
Aufrufe:
7173
bewerten:
Stern Stern Stern Stern Stern
Empfehlen:
Link zur Anleitung:
Anzeige
auch interessant
Bild zur Anleitung: Bierdosen-Grillhähnchen 1* selber machen2* selber machen3* selber machen4* selber machen1/2* selber machen

Bierdosen Grillhähnchen

Die einen sagen Broiler, die anderen nennen es Hendl. Und die Amerikaner stecken es bisweilen senkrecht auf eine Bierdose. Was auf den ersten Blick wie ein Party Gag aussehen mag, ist in (...)
Bild zur Anleitung: Zartes Schweinefilet vom Grill 1* selber machen2* selber machen3* selber machen4* selber machen1/2* selber machen

Zartes Schweinefilet vom Grill

Sommerzeit ist Grillzeit. Doch immer wenn ich ein mariniertes Stück Fleisch im Supermarkt oder beim Metzger kaufe, überkommt mich das ungute Gefühl, dass hier "reife" Ware (...)
Bild zur Anleitung: Grillcaddy 1* selber machen2* selber machen3* selber machen4* selber machen5* selber machen

Grillcaddy

Stellen Sie sich vor: Es ist ein lauer Sommerabend und Sie haben spontan Lust zu Grillen. Schnell noch Steaks und kühles Bier besorgen und dem ganzen steht nichts mehr im Wege. Jetzt (...)

Einkaufsliste

Werkzeug:
  • Kreissäge,
  • Akkuschrauber,
  • Stichsäge,
  • Evtl. Kantenfräse,
  • Exzenterschleifer,
  • Hammer,
  • Zwingen,
  • Eisensäge,
  • Feile,
  • Evtl. Streichmaß,
  • Schleifklotz,
  • 30 mm Bohrer,
  • 12 mm Bohrer,
  • 8 mm Bohrer,
  • 3,5 mm Bohrer,
  • 26 mm evtl. Bohrer
Material:
  • 2 Beine lang (ca. 870x100x20), Douglasie
  • 2 Beine kurz (ca. 650x100x20), Douglasie
  • 2 Aufagebrett (1000x100x20), Doug.
  • 2 Stützen (266x100x20), Doug.
  • 2 Traver (510x48x20), Doug.
  • 7 Auflage unten, lang (440x100x20), Doug.
  • 2 Auflage unten, kurz (390x100x20), Doug.
  • 5 Auflage oben (510x100x20), Doug.
  • 2 Seite lang, Kasten (800x100x20), Doug.
  • 2 Seite kurz, Kasten (350x100x20),Doug.
  • 9 Boden Kasten + Flaschenhalter(390x100x20), D.
  • 1 Handgriff (450x D=30), Kiefer
  • 1 Küchenrollenhalter (450x D=28), Kiefer
  • 2 Rad (D=190)
  • 1 Achse (D=12), Eisen

Kommentare

An dieser Diskussion teilnehmen.
Bitte anmelden oder registrieren um an dieser Diskussion teilnehmen zu können.

Gesendet: 3 Jahre, 6 Monate her von HerrKuckuck #2850
Ich möchte mich für diese Anleitung bedanken. Nun, da der Sommer nahe ist und man schon jetzt an warmen Tagen wunderbar auf der Terrasse grillen kann, ist es die richtige Zeit um dieses Projekt anzugehen. Ich habe mir direkt neben dem Grill schon immer eine kleine Arbeitsfläche gewünscht. Bisher musste da ein normaler Gartentisch aus Plastik herhalten. Im letzten Sommer stand dieser aber wohl zu nahe am Grill und hat sich verzogen. Das wird mit einem Grilltisch aus Holz wohl nicht passieren. Diesbezüglich habe ich eine Frage: gibt es einen speziellen Lack, der Holz vor Hitze bzw. Feuer schützt?
Gesendet: 3 Jahre, 6 Monate her von Festool #2849

An einem sonnigen Tag spontan grillen; meist ist das nicht ohne Vorbereitung durchführbar. Der Grill muss aufgebaut, die Holzkohle angezündet und das Grillbesteck organisiert werden. Wie einfach ist es dann, wenn Sie alles an einem Platz, ja sogar auf einem Wagen haben, ohne etwas suchen oder holen zu müssen. Dieser Grillwagen vereint Grill und Arbeitsfäche mit Stauraum für Küchenutensilien. Sie sollten erst den für Sie passenden Grill kaufen und dann die Maße des Wagens darauf anpassen. Wir haben uns für den Weber Q100 entschieden, da dieser auch mit kleinen Gaskartuschen betrieben werden kann. Die Unterkonstruktion und die Ablagefächer des Grills sind aus fertig gehobelten Douglasie­Brettern. Am einen Ende ist ein Schiebegriff aus einem 30 mm Kiefern Rundstab ange  bracht, auf der anderen Seite ein Küchenrollenhalter aus einem 28 mm Rundstab. Um maximale Stabilität im Gestell zu gewährleisten, sind die Kreuzungspunkte mit je zwei Schlossschrauben (M8 x 55) verbunden. Zwei
einfache Räder mit einem Durchmesser von 190 mm machen den Wagen, wenn er auf einer Seite angehoben wird, fahrbar. Um beim Grillen nicht in der prallen Sonne stehen zu müssen Kann noch einen Sonnenschirm in die obere Ablagefäche eingesteckt werden. http://www.wawerko.de/grillwagen+4313.html