Schritt 1
Schmelzen
So habe ich die alten Gästeseifen in Stücken gebrochen und in einem alten kleinen Topf mit etwas Wasser zum Schmelzen gebracht.Die Temperatur darf nicht zu hoch sein. Das Ganze habe ich dann mit einem...
Schritt 2
Förmchen füllen
Wenn die Seife dann eine homogene Masse ist, kann man die Förmchen hiermit füllen.Am besten legt man die Förmchen auf ein Stück Alufolie, damit die ausgehärtete Seife nicht an der Unterseite fest kleb...

Schritt 2 / 2 - Förmchen füllen

Wenn die Seife dann eine homogene Masse ist, kann man die Förmchen hiermit füllen.
Am besten legt man die Förmchen auf ein Stück Alufolie, damit die ausgehärtete Seife nicht an der Unterseite fest klebt.
Aus den Seiferesten kann man dann noch mit den Händen Kügelchen formen.
Wenn man keine Duftstäbchen benutzen möchte, kann man auch Duftöl auf die Seife tropfen.




100% Zoom
   
Schwierigkeit:
leicht
Zeitbedarf:
40 Minuten
Bewertung:
4.00
Aufrufe:
2084
bewerten:
Stern Stern Stern Stern Stern
Empfehlen:
Link zur Anleitung:
Anzeige

Einkaufsliste

Werkzeug:
  • kleiner Kochtopf,
  • Purierstab,
  • Kochlöffel,
  • Plätzchenförmchen
Material:
  • Seifenreste
  • Duftöl oder Duftstäbchen
  • Wasser

Kommentare

An dieser Diskussion teilnehmen.
Bitte anmelden oder registrieren um an dieser Diskussion teilnehmen zu können.