SCROLL LEFT
Schritt 1
Nähkästchen weiß anstreichen
Das Näh- bzw. Schmuckkästchen streichen wir weiß. Dazu nehmen wir zunächst Schleifpapier und rauhen die Oberfläche auf, um dann den weißen Lack aufzutragen....
Schritt 2
Kanten sauber abschließen
Wer die Schubladen nicht vollständig anmalen will, doch auf saubere Kanten bedacht ist, der kann diese mit Malerkrepp abkleben. So werden die seitlichen Kanten ordentlich, wenn man nach dem Lackieren ...
Schritt 3
Decopatch Motive wählen
Für die einzelnen Schubladen muss man nun die Decopatch-Motive auswählen. Im Fall eines Nähkästchens entscheidet man sich am besten für ein Motiv des Inhalts. So habe ich verschiedene Nähgarnrollen au...
Schritt 4
Motive ausschneiden
Jetzt müssen wir die Motive passend ausschneiden. Dazu nehmen wir die Schubladen aus dem Fira Schränkchen und stellen sie hochkant auf das Motiv. Dann nehmen wir einen dünnen Bleistift und zeichnen de...
Schritt 5
Motiv aufkleben
Nun tragen wir auf die Frontseiten der Schubladen Leim auf (z.B Holzleim) und kleben die Motive an die entsprechende Stelle. Dann nehmen wir wieder den Pinsel in die Hand und tragen eine weitere dünne...

Schritt 5 / 6 - Motiv aufkleben

Nun tragen wir auf die Frontseiten der Schubladen Leim auf (z.B Holzleim) und kleben die Motive an die entsprechende Stelle. Dann nehmen wir wieder den Pinsel in die Hand und tragen eine weitere dünne Lackschicht (mit Wasser verdünnt) auf.

weiter mit: Lack trocknen lassen  ⇒
100% Zoom
Schlagwörter: Fire, Servietten, Technik, IKEA, Hack,
Schwierigkeit:
leicht
Zeitbedarf:
1 Stunde
Bewertung:
4.75
Aufrufe:
11663
bewerten:
Stern Stern Stern Stern Stern
Empfehlen:
Link zur Anleitung:
Anzeige

Einkaufsliste

Werkzeug:
  • Photoshop,
  • Farbdrucker,
  • Digitalkamera,
  • Pinsel,
  • Bastelskalpell/Schere
Material:
  • 1 Fira Schmuckkästchen
  • 250 ml Lackfarbe (weiß)
  • 6 Blatt Papier
  • 1 Rolle Malerkrepp
  • 1 Blatt Schleifpapier (fein)

Kommentare

An dieser Diskussion teilnehmen.
Bitte anmelden oder registrieren um an dieser Diskussion teilnehmen zu können.

Gesendet: 8 Jahre her von Stefan #1611
Klasse! So bekommt man in die Möbel von der Stange doch noch den individuellen Touch rein! 5*
Gesendet: 8 Jahre her von Benita Chez Larsson #1610
Mit der Decopatch-Technik (auch Decoupage genannt) lassen sich langweilige Accessoires, z.B. ein schmuckloses Fira Schränkchen wunderbar verschönern. In diesem Fall nutze ich das Schränkchen als Nähkästchen und kann durch die Motive nun den Inhalt wesentlich schneller zuordnen.http://wawerko.de/decopatch-fuer-fira-naehkaestchen+2045.html