Schritt 1
Hilfsmittel bereitlegen
Beim Verleimen, muss es einigermaßen schnell gehen - wenn auch icht rasend schnell. Aber man sollte sich bereits Schraubzwingen und etwas Pappe zum Zwischenlegen bereit halten....
Schritt 2
Leim auftragen
Auf die Rückseite der heruntergefallenen Leiste muss der Leim aufgetragen werden. Am besten in einem Zickzackmuster. So verteilt er sich später am besten beim Andrücken....
Schritt 3
Leiste mit Schraubzwingen fixieren
Weil der Leim die Leiste nicht halten kann bis er getrocknet ist, muss die Leist mit Schraubzwingen fixiert werden. Die Leiste also an ihre Position brinen, festhalten und mit der zweiten Hand Zwingen...
Schritt 4
Ein paar Stunden warten
Nun muss der Leim ein paar Stunden trocknen. Wie lang hängt von der aufgetragenen Menge und vom Produkt ab. Die PRoduktbeschreibung gibt da evtl. Hinweise. Aber lieber etwas länger als zu wenig trockn...

Übersicht - Zierleisten an Möbeln anleimen

Moderne Möbel aus industrieller Produktion haben nicht immer die Qualität, die ein Schreiner liefern würde. Oft fallen z.B. Zierleisten ab, weil sie nur angeklebt sind. Genauso einfach kann man sie aber auch wieder ankleben bzw. anleimen. Den Holzleim dafür gibt's für wenig Geld im Baumarkt.

weiter mit: Hilfsmittel bereitlegen  ⇒
100% Zoom
Schwierigkeit:
leicht
Zeitbedarf:
10 Minuten
Bewertung:
4.00
Aufrufe:
5164
bewerten:
Stern Stern Stern Stern Stern
Empfehlen:
Link zur Anleitung:
Anzeige

Einkaufsliste

Werkzeug:
  • 2-6 Schraubzwingen
Material:
  • Holzleim
  • 2-6 Pappstücke

Kommentare

An dieser Diskussion teilnehmen.
Bitte anmelden oder registrieren um an dieser Diskussion teilnehmen zu können.