Schritt 7
Kapillarbrücke entfernen
Am Ufer gilt es auch eine "technische" Arbeit zu erledigen. Die Folienkante muss freigelegt werden, damit keine Pflanzen über die Teichfolie hinaus in die umliegende Wiese wachsen bzw. die Wiese in de...
Schritt 8
Große Pflanzen teilen und verteilen
Wie angedeutet eignen sich groß gewordenen Pflanzen auch, um sie zu teilen und Teile dann an anderen Stellen des Teichs wieder einzupflanzen. Im Bild sieht man Binsengräser, von denen ich kleinere ...
Schritt 9
Teichgrund aufräumen, Pumpe reinigen und Pflanzkörbe einsetzen
Wenn alle Pflanzenarbeiten getan sind, räume ich noch ein wenig auf. Schnittreste und sonstiger Unrat wird vom gesamten Teichgrund aufgesammelt und ebenfalls in den Eimer gegeben. Dann kommen die hera...
Schritt 10
Folie überdecken
Da war doch noch der Eimer mit dem Schlamm... Richtig! Wenn der Schlamm herabgerutschte Teicherde ist, dann muss irgendwo Teicherde fehlen. Und tatsächlich gibt es gelegentlich ein paar Stellen, wo di...
Schritt 11
Wasser zurückpumpen
Nun ist die Arbeit so gut wie getan und das Wasser kann zurück in den Teich. Weil die Pumpe im Teich natürlich nur pumpt und nicht saugt, kann ich sie dafür nicht verwenden. Ich habe eine kleine alte ...

Schritt 11 / 13 - Wasser zurückpumpen

Nun ist die Arbeit so gut wie getan und das Wasser kann zurück in den Teich. Weil die Pumpe im Teich natürlich nur pumpt und nicht saugt, kann ich sie dafür nicht verwenden. Ich habe eine kleine alte Pumpe, die ich dafür verwende. Auf die Pumpe stecke ich das Schlauchende, aus dem zu Beginn das Wasser in die Kübel floss. Die Schlauchverbindung aus Schritt 1 (Wasser auspumpen) zwischen dem Gartenschlauch und dem Teichpumpenschlauch habe ich nicht gelöst! Nun pumpt die kleine Ersatzpumpe das Wasser aus den Kübeln in die Pumpe im Teich. Das tut der Pumpe nichts und hat den Vorteil, dass das Wasser langsam von unten kommend im Teich ansteigt. Dadurch wird nicht unnötig viel Teicherde aufgewühlt. Das wäre nämlich der Fall, wenn das Wasser von oben hereinplätschern würde. Natürlich pumpe ich den Kübel mit den Fischen jetzt noch nicht aus.

weiter mit: Fische einsetzen  ⇒
100% Zoom
Schwierigkeit:
leicht
Zeitbedarf:
> 4 Std.
Bewertung:
5.00
Aufrufe:
11753
bewerten:
Stern Stern Stern Stern Stern
Empfehlen:
Link zur Anleitung:
Anzeige

Einkaufsliste

Werkzeug:
  • Schaufel,
  • Rosenschere,
  • kleine Wasserpumpe,
  • Gartenschlauch,
  • Schlauchverbindungsstück,
  • einige große Kübel,
  • Kescher,
  • 2 Eimer
Material:
keins

Kommentare

An dieser Diskussion teilnehmen.
Bitte anmelden oder registrieren um an dieser Diskussion teilnehmen zu können.

Gesendet: 7 Jahre, 6 Monate her von khilgers #1956
Hallo zusammen! Habe mal ein paar Sommerbilder im letzten Schritt angehängt, die zeigen wie der Teich im Sommer gedeiht. Viele Grüße!
Gesendet: 7 Jahre, 7 Monate her von khilgers #1955
Jedes Jahr im (frühen) Frühjahr mache ich meinen Teich fit für den Sommer. Die Reste und der Unrat aus dem vergangenen Herbst und Winter müssen beseitigt werden, der Grund von großen Schlammansammlungen befreit und die Pumpe gereinigt werden. Außerdem müssen die Pflanzen gestutzt und andere Kleinigkeiten erledigt werden. Ich habe da über die Jahre mein eigenes Verfahren entwickelt, das einen ganzen Samstag benötigt - ich zeig's euch mal. Mein Teich ist ein Folienteich mit Erdschicht. Er hat verschiedene Tiefen, am tiefsten Punkt steht die Seerose, knapp darüber - damit sie nicht so viel Schlamm ansaugt - steht die Pumpe. Die Pumpe speist einen kleinen höhergelegenen Teich. Von dort läuft das Wasser durch einen kleinen Bach zu einem Wasserfall, der sich wieder in den Teich ergießt. Die Gesamtfläche des Teiches schätze ich auf etwa 4qm. Die Pflanzen in meinem Teich wachsen am Ufer und - wenn es keine wuchernden Pflanzen sind - teilweise auch im Teich frei in der Teicherde. Pflanzen, die zur Wucherung neigen wie Schilf oder Seerosen stehen in Pflanzkörben. Neben den Pflanzen gibt es noch Goldfische und Graskarpfen im Teich. Ihre Anzahl schwankt von Jahr zu Jahr, denn viele verschwinden über den Winter und viele junge kommen im Frühjahr hinzu. Insgesamt reguliert sich der Teich recht gut selbst. Aber bedingt durch seine Größe braucht er dennoch einmal im Jahr eine helfende Hand, damit er nicht "verkommt". Ich erledige diese Arbeit immer um März/April herum.http://wawerko.de/wie-ich-meinen-gartenteich-fuer-den-sommer-fit-mache+3046.html