SCROLL LEFT
Schritt 1
Sägen
Sägen Sie zunächst alle Leisten auf das in der Materialliste angegebene Maß ab. Die Pos. 7 + 8 werden aus drei einzelnen Brettern mit jeweils 20 mm Dicke verleimt. Dadurch lässt sich auf einfache Art ...
Schritt 2
Armlehnen
Mit einer Stichsäge und einem scharfen Kurvensägeblatt werden die Bretter entlang der Linie gesägt. Schneiden Sie auch gleich die Armlehnen (Pos. 4) mit aus. Mit Raspel und Feile oder mit einem Bandsc...
Schritt 3
Leimen
Die Bretter werden mit wasserfesten Leim oder PU-Kleber miteinander verbunden. Falls Sie nicht über ausreichend Zwingen verfügen, können Sie die Bretter zum Spannen auch miteinander verschrauben. Die ...
Schritt 4
Beine
Die vier Beine (Pos. 2) werden auf der Innenseite so ausgesägt, dass die Querstreben (Pos. 5) eingesteckt werden können. Diese Ausschnitte können Sie entweder mit einer Tischkreissäge oder einer Stich...
Schritt 5
Verschrauben
Verschrauben Sie die Streben und Beine miteinander. Dann werden die Beine mit den Querstücken verschraubt und die Füße noch von unten mit den Beinen verbunden. Unter den Füßen können Sie noch vier dün...

Schritt 2 / 7 - Armlehnen

Mit einer Stichsäge und einem scharfen Kurvensägeblatt werden die Bretter entlang der Linie gesägt. Schneiden Sie auch gleich die Armlehnen (Pos. 4) mit aus. Mit Raspel und Feile oder mit einem Bandschleifer wird der Schwung nachgeschliffen, bis keine Unebenheiten mehr vorhanden sind. Benutzen Sie die beiden ersten Bretter als Schablone, um auf den anderen den Schwung anzuzeichnen. Durch den dreischichtigen Aufbau der geschwungenen Teile können die Lehne und die Sitzfläche mit Schlitz und Zapfen verbunden werden. Bei den Lehnen gehen die beiden äußeren Bretter durch. Das mittlere springt um die Brettbreite (100 mm) nach oben zurück. Dadurch entsteht ein Schlitz, in den das mittlere Brett der Sitzflächen eingesteckt werden kann. Bei den Sitzflächen ist das mittlere Brett um 100 mm länger und die beiden Äußeren stehen zurück. Diesen dreischichtigen Aufbau müssen Sie schon beim Übertragen der Kontur auf die anderen Bretter beachten. Die Konturen werden wieder mit der Stichsäge ausgeschnitten, geschliffen werden Sie allerdings erst wenn die Bretter miteinander verleimt sind.

weiter mit: Leimen  ⇒
100% Zoom
     
Schwierigkeit:
schwer
Zeitbedarf:
> 4 Std.
Bewertung:
5.00
Aufrufe:
6064
bewerten:
Stern Stern Stern Stern Stern
Empfehlen:
Link zur Anleitung:
Anzeige
auch interessant
Bild zur Anleitung: Gartensessel Adirondack 1* selber machen2* selber machen3* selber machen4* selber machen5* selber machen

Gartensessel Adirondack

Ein Stuhl, der mit einfachen Werkzeugen und aus leicht verfügbarem Material gebaut werden kann und dazu noch überaus bequem ist. Das waren wohl die Grundgedanken der Trapper im Osten (...)

Einkaufsliste

Werkzeug:
  • Tischkreissäge,
  • Stichsäge,
  • Evtl. Bandschleifer,
  • Akkuschrauber,
  • evtl. Kantenfräse,
  • Evtl. Zwingen,
  • Raspel,
  • Feile,
  • 8 mm Bohrer,
  • 6 mm Bohrer,
  • 4,5 mm Bohrer,
  • Kegelsenker,
  • Eisensäge,
  • 13 mm Gabelschlüssel
Material:
  • 2 Querstück (440x90x40), Fichte
  • 4 Bein (480x90x40),Fichte
  • 2 Fuß (580x90x40), Fichte
  • 2 Armlehne (480x100x20), Fichte
  • 2 Strebe Gestell (1340x105x25), Fichte
  • 4 Standklotz (80x80x10), Fichte
  • 2 Sitzfläche lang (ca.574x100x20), Fichte, 1x18 Grad
  • 4 Sitzfläche kurz (ca.470x100x20), Fichte, 1x18 Grad
  • 4 Lehne lang, (ca.522x100x20), Fichte, 1x18 Grad
  • 2 Lehne kurz (ca.418x100x20), Fichte, 1x18Grad
  • 2 Streben Sitzgestell (1220x105x25), Fichte
  • 23 Sitzleisten (1220x36x36), Fichte
  • 4 Aufhänger (260x30x3), VA
  • 4 Schrauben M8, 60mm, VA
  • 4 Schrauben M8, 80mm, VA
  • 24 Karosseriescheiben M8, D=24
  • 8 Stoppmuttern M8, VA

Kommentare

An dieser Diskussion teilnehmen.
Bitte anmelden oder registrieren um an dieser Diskussion teilnehmen zu können.