Schritt 1
Samenband basteln
Ein Samenband ist einfach gebastelt. Zuerst schneidet man die Zeitung in gleichgroßer Streifen und trägt dann auf einen Streifen ausreichend Kleber auf. Die einzelnen Samen verteilt man darauf in e...

Übersicht - Samenband

Bei diesem aufgewickelten Zeitungsstreifen handelt es sich um ein Samenband. Dieses reißt man einfach ab, vergräbt es in der Erde und nach einigen Tagen sprießen dort die Blumen. Mit der Zeit löst sich das Zeitungspapier restlos auf und vermodert in der Erde. Eine super Sache für allzeit bereite Guerillagärtner oder als Kleinigkeit zum Verschenken. Eine Tüte mit losen Samen schleppt nicht jeder mit sich rum, die sich dann auch noch in der Handtasche verteilen aber so ein Papierband mit Samen schon eher. Wir haben daraus ein schönes Familienritual gemacht. An jedem Ort, den unsere kleiner Schatz gerne besucht, ob den Spielplatz, die Spielkameraden oder das Haus von Oma und Opa kann sie einen Samen abreißen und einpflanzen. Sie hinterlässt sozusagen einen "blumigen Fußabdruck" und es ist super spannend nach einiger Zeit zurückzukehren und nach dem Blümchen zu schauen. Und auch den Großeltern gefällts!   

weiter mit: Samenband basteln  ⇒
100% Zoom
Schwierigkeit:
leicht
Zeitbedarf:
5 Minuten
Bewertung:
4.00
Aufrufe:
2378
bewerten:
Stern Stern Stern Stern Stern
Empfehlen:
Link zur Anleitung:
Anzeige

Einkaufsliste

Werkzeug:
  • Schere
Material:
  • Zeitungspapier
  • Blumensamen
  • Kleber

Kommentare

An dieser Diskussion teilnehmen.
Bitte anmelden oder registrieren um an dieser Diskussion teilnehmen zu können.