Schritt 3
Lochband vorbereiten
Pro Puppenhand werden nur etwa 8 cm Lochband benötigt. Dies entspricht in meinem Fall etwa 9 Löchern. Du kannst das Lochband beispielsweise mit einer Kneif- oder Kombizange zerschneiden. Anschl...
Schritt 4
Lochband formen
Stecke nun die Zylinderschraube durch das mittlere Loch des Lochbandstücks und schraube sie in die Verlängerungsmutter. Nun kannst du das Lochband biegen, ohne später Probleme beim Einführen der Sc...
kein Vorschaubild vorhanden, daher ein Wawerkobild Schritt 5
Schraube fixieren
Es ist sehr wichtig, dass du die Schraube mit aller Kraft in die Verlängerungsmutter schraubst. Eventuell ist es hilfreich, das Schraubengewinde zuvor mit Fixierlack oder Klebstoff zu behandeln, um...
Schritt 6
Feilengriff auf Gewindestange schrauben
Für diesen Arbeitsschritt benötigst du eventuell eine dritte Hand - aber vielleicht schaffst du es auch allein, falls du über kräftige Handmuskeln verfügst ... umwickele eine Stelle der Gew...
Schritt 7
Befestigen der Endstücks in der Puppenhand
Nun fehlt lediglich noch die Fixierung der Schrauben-Mutter-Lochband-Kombination (das "Endstück") in der Hand der Puppe. Die Hand muss zu diesem Zweck offen sein. Die Hälfte der Handstärke sollte m...

Schritt 7 / 8 - Befestigen der Endstücks in der Puppenhand

Nun fehlt lediglich noch die Fixierung der Schrauben-Mutter-Lochband-Kombination (das "Endstück") in der Hand der Puppe. Die Hand muss zu diesem Zweck offen sein. Die Hälfte der Handstärke sollte mit dem Füllmaterial (Schaumstoff?) aufgetragen sein. Diese Oberfläche muss nähfest sein. Bei Bedarf musst du also eventuell eine zusätzliche Stoffschicht einnähen, um eine gute Basis für das Endstück zu erhalten. Nun kannst du das Lochband in die Hand einnähen. Achte dabei besonders auf die Flügelenden, da hier die größte Kraft wirken wird. Nahezu ebenso wichtig ist der Kopf der Schraube. Das Lochband in dieser Gegend muss ebenfalls stabil vernäht sein. Nun kannst du die zweite Hälfte des Füllmaterials und die Handhülle aufnähen. Achte dabei darauf, dass das Loch für die Einführung des Gewindestabs offen bleibt.

weiter mit: Verwendung der Handstäbe  ⇒
100% Zoom
Schwierigkeit:
leicht
Zeitbedarf:
40 Minuten
Bewertung:
4.00
Aufrufe:
4003
bewerten:
Stern Stern Stern Stern Stern
Empfehlen:
Link zur Anleitung:
Anzeige

Einkaufsliste

Werkzeug:
  • Kneifzange,
  • großer Schraubendreher (passend zu den gekauften Schrauben),
  • Kombizangen,
  • Winkelschleifer (zum Halbieren der Gewindestange)
Material:
  • 1 halbe Gewindestange (M5 x 1000mm)
  • 1 Verbindungsmutter/Verlängerungsmutter (M5 x 20mm)
  • 1 Schraube mit Gewinde bis zum Kopf (M5 x 10mm)
  • Lochband (etwa 8cm; Lochgröße: M5)
  • Feilengriff/Feilenheft (aus Holz)

Kommentare

An dieser Diskussion teilnehmen.
Bitte anmelden oder registrieren um an dieser Diskussion teilnehmen zu können.