kein Vorschaubild vorhanden, daher ein Wawerkobild Schritt 2
Gewindestange vorbereiten
Die Gewindestangen müssen halbiert (je 50cm) werden. Dies geht mit einem Winkelschleife (auch bekannt als "Flex") recht schnell. Anschließend solltest du die Schnittkante mit der Winkelschleifer en...
Schritt 3
Lochband vorbereiten
Pro Puppenhand werden nur etwa 8 cm Lochband benötigt. Dies entspricht in meinem Fall etwa 9 Löchern. Du kannst das Lochband beispielsweise mit einer Kneif- oder Kombizange zerschneiden. Anschl...
Schritt 4
Lochband formen
Stecke nun die Zylinderschraube durch das mittlere Loch des Lochbandstücks und schraube sie in die Verlängerungsmutter. Nun kannst du das Lochband biegen, ohne später Probleme beim Einführen der Sc...
kein Vorschaubild vorhanden, daher ein Wawerkobild Schritt 5
Schraube fixieren
Es ist sehr wichtig, dass du die Schraube mit aller Kraft in die Verlängerungsmutter schraubst. Eventuell ist es hilfreich, das Schraubengewinde zuvor mit Fixierlack oder Klebstoff zu behandeln, um...
Schritt 6
Feilengriff auf Gewindestange schrauben
Für diesen Arbeitsschritt benötigst du eventuell eine dritte Hand - aber vielleicht schaffst du es auch allein, falls du über kräftige Handmuskeln verfügst ... umwickele eine Stelle der Gew...

Schritt 6 / 8 - Feilengriff auf Gewindestange schrauben

Für diesen Arbeitsschritt benötigst du eventuell eine dritte Hand - aber vielleicht schaffst du es auch allein, falls du über kräftige Handmuskeln verfügst ...
  • umwickele eine Stelle der Gewindestange mit einem Stück groben Stoffs (dies vermeidet das Abspanen von Metallsplittern und verhindert scharfe Kanten an der Gewindestange)
  • fixiere die Gewindestange an der umwickelten Stelle mit einer Kombizange (oder spanne sie in einen Schraubstock) und stelle sie mit einem Ende auf den Boden
  • drehe den Feilengriff auf das andere Ende der Gewindestange und versuche dabei die Gewindestange mit der Kombizange am Drehen zu hindern
  • Falls du die Gewindestange nicht mit einer Hand fixieren kannst, dann bitte einen freundlichen Menschen um Hilfe. Mit einer zweiten Kombizange sollte das Problem zu lösen sein. Drehe den Feilengriff so weit wie möglich auf die Gewindestange. Prüfe anschließend durch Messung oder Vergleich mit einer unbenutzten Gewindestange, wie weit der Griff bereits aufgedreht ist. Etwa zwei Zentimeter sollten üblicherweise genügen.


    weiter mit: Befestigen der Endstücks in der Puppenhand  ⇒
    100% Zoom
         
    Schwierigkeit:
    leicht
    Zeitbedarf:
    40 Minuten
    Bewertung:
    4.00
    Aufrufe:
    4013
    bewerten:
    Stern Stern Stern Stern Stern
    Empfehlen:
    Link zur Anleitung:
    Anzeige

    Einkaufsliste

    Werkzeug:
    • Kneifzange,
    • großer Schraubendreher (passend zu den gekauften Schrauben),
    • Kombizangen,
    • Winkelschleifer (zum Halbieren der Gewindestange)
    Material:
    • 1 halbe Gewindestange (M5 x 1000mm)
    • 1 Verbindungsmutter/Verlängerungsmutter (M5 x 20mm)
    • 1 Schraube mit Gewinde bis zum Kopf (M5 x 10mm)
    • Lochband (etwa 8cm; Lochgröße: M5)
    • Feilengriff/Feilenheft (aus Holz)

    Kommentare

    An dieser Diskussion teilnehmen.
    Bitte anmelden oder registrieren um an dieser Diskussion teilnehmen zu können.