Schritt 1
Gipskartonplatten anstreichen
Im Gegensatz zu den meisten selbstgemachten Bluescreens wurde dieser aus Gipskartonplatten gebaut. Das hat vorallem den Vorteil, dass der Hintergrund gleichmäßiger ausgeleuchtet werden kann als dies b...
Schritt 2
Bluescreen zusammensetzen
Anschließend stellt man die Bretter auf und verschraubt diese miteinander. Dazu befestigt man am besten auf der Rückseite jener Gipskartonplatten eine Montageleiste z.B. aus dem Trockenbau. Bei Bedarf...
Schritt 3
Bluescreen ausleuchten
Nach dieser langen Zeit der Vorbereitung sollte man soviel Licht wie möglich auf den Bluescreen werfen, um den Hintergrund gleichmäßig auszuleuchten. Dazu habe ich zwei große 800-Watt-Halogenleuchten ...

Übersicht - Keying Screen

Das Freistellen von Elementen wird in der Videobearbeitung allgemein als "Keying" bezeichnet. Eine typische Anwendung ist das Einblenden der Wetterkarte im Rücken des TV-Moderators. Und damit der Hintergrund ohne Probleme freigestellt werden kann, muss dieser einfarbig gestaltet sein. Die entsprechende "Schlüsselfarbe" sollte zudem erheblich von den üblichen Haut- und Textilfarben abweichen und besonders kontraststark sein. Für gewöhnlich benutzt man dazu einen sogenannten Bluescreen (auch wenn dieser meist grün ist). Wie man einen solchen Bluescreen selbst baut, zeige ich Euch nun. So kann wirklich jeder professionelle Videos produzieren - auch zuhause - z.B. den nächsten YouTube Clip.

weiter mit: Gipskartonplatten anstreichen  ⇒
100% Zoom
Schwierigkeit:
leicht
Zeitbedarf:
4 Stunden
Bewertung:
4.00
Aufrufe:
1667
bewerten:
Stern Stern Stern Stern Stern
Empfehlen:
Link zur Anleitung:
Anzeige

Einkaufsliste

Werkzeug:
  • Pinsel,
  • Stichsäge
Material:
  • 250 x 140 cm Gipskartonplatten (2x)
  • 280 cm Montageleiste (2x)
  • 1 Pack Gips
  • 2 Dosen weiße und hellgrüne Lackfarbe
  • Schleifpapier (für die Kanten)

Kommentare

An dieser Diskussion teilnehmen.
Bitte anmelden oder registrieren um an dieser Diskussion teilnehmen zu können.