Schritt 1
Stoffe zuschneiden
Zunächst nimmt man den blauen Stoff (=Wasser) und zeichnet auf die Rückseite einen Kreis. Am besten nimmt man dazu eine Schablone aus Pappe oder, wenn es schnell gehen muss, einen umgedrehten Eimer. D...
Schritt 2
Stoffe aufnähen
Mit der Nähmaschine näht man dann den gelben und weißen Stoff auf den blauen. Damit ist das Goldfischglas schon fertig. Es hat nun einen sandigen Boden und oben etwas Luft für die Fische zum atmen....
Schritt 3
Wasserpflanze aufnähen
Für ein weiteres Detail schneidet man nun aus dem grünen Stoff die wellenförmigen, geschwungenen Ranken einer Wasserpflanze. Diese arrangiert man dann auf dem Stoff (siehe Bild) und vernäht sie mit de...
Schritt 4
Ein Goldfisch gehört ins Glas
Nun widmet man sich dem Goldfisch. Diesen setzt man in das Glas. Dazu muss man ihn zunächst aus dem orangenen Stoff schneiden. Dies kann man entweder in einem Stück tun oder, wenn man nur noch Stoffre...
Schritt 5
Kullerauge festkleben
Zum Schluß klebt man noch ein kleines Kullerauge auf den Golfisch. Dies wirkt lebendiger. Solche Kulleraugen gibt es in jedem gut sortierten Bastelladen....

Schritt 3 / 5 - Wasserpflanze aufnähen

Für ein weiteres Detail schneidet man nun aus dem grünen Stoff die wellenförmigen, geschwungenen Ranken einer Wasserpflanze. Diese arrangiert man dann auf dem Stoff (siehe Bild) und vernäht sie mit der Hand.

weiter mit: Ein Goldfisch gehört ins Glas  ⇒
100% Zoom
Schwierigkeit:
leicht
Zeitbedarf:
1 Stunde
Bewertung:
3.67
Aufrufe:
5046
bewerten:
Stern Stern Stern Stern Stern
Empfehlen:
Link zur Anleitung:
Anzeige

Einkaufsliste

Werkzeug:
  • Nähmaschine,
  • Stecknadeln,
  • Schere,
  • Textilkleber,
  • Nadel
Material:
  • 60 x 60 cm blauer Stoff
  • 60 x 60 cm gelber Stoff
  • 60 x 60 cm grüner Stoff
  • 20 x 20 cm orangener Stoff
  • 20 x 20 cm weißer Stoff
  • 1 Stück Kullerauge
  • Textilkreide
  • Nähgarn

Kommentare

An dieser Diskussion teilnehmen.
Bitte anmelden oder registrieren um an dieser Diskussion teilnehmen zu können.

Gesendet: 7 Jahre, 3 Monate her von LauraMarleen #2100
Die Idee mit dem Golfischglas gefällt mir wirklich gut .
Gesendet: 7 Jahre, 9 Monate her von L.Marie #2099
Um den Bezug eines Sessels oder eines Sofas zu schützen, kann man für seine Katzen oder seinen Hund eine hübsche Platzdecke nähen. Das ist schnell getan und bei der Gestaltung sind einem wie immer keine Grenzen. Entweder man näht eine Decke aus nur einem Stück Stoff oder man gestaltet diese mit einem Motiv. Ich hatte die Idee aus einer runden Platzdecke ein Goldfischglas zu machen.http://wawerko.de/katzendecke-mit-goldfisch-motiv+2581.html