SCROLL LEFT
Schritt 1
Kunststoff Fensterbank
Hier sieht man, dass die Verkleidung unter der Fensterbank steht. Der Heizkörper ist hier 90 cm breit (inkl.Thermostat) und 112 cm hoch. Achtung !!! Je nach Abmessungen des Heizkörpers müssen d...
Schritt 2
Querlatte festnageln
Jetzt verteilt man die 12 Bretter von 5,5 cm Breite auf die Querlatte. Zwischen den Brettern immer einen 3 cm breiten Spalt lassen. Achtung!!! Das ist wichtig für die Luftzirkulation. Die Qu...
Schritt 3
Seitenbretter anbringen
Wenn die Querlatten oben und unten auf die Bretter festgenagelt sind, werden an beiden Seiten die Seitenbretter mit 10 cm Breite angebracht....
Schritt 4
Seitenbretter anbringen
Hier nochmal ein Foto zur Verdeutlichung wie das alles nachher aussieht. Die Seitenbretter werden genau auf das erste und letzte Brett der Verkleidung angebracht. Um die Seitenbretter gut zu befestig...
Schritt 5
Magnet
Jetzt bringt man an der Vorderseite ganz oben beim ersten und letzten Brett einen Magneten an....

Schritt 1 / 10 - Kunststoff Fensterbank

Hier sieht man, dass die Verkleidung unter der Fensterbank steht. Der Heizkörper ist hier 90 cm breit (inkl.Thermostat) und 112 cm hoch. Achtung !!! Je nach Abmessungen des Heizkörpers müssen die Holzabmessungen angepaßt werden. Ich habe auf diesen Heizkörper eine Kunststofffensterbank (100 cm lang und 23 cm breit) mit Hilfe von 2 Bügeln ( man bekommt diese in jedem Baumarkt), die man auf den Heizkörper schraubt, angebracht. Die Länge der Bretter hängt natürlich von der Höhe des Heizkörpers und dem Abstand zwischen Fensterbank und Boden ab. Sorge dafür, dass die Länge der Bretter zwischen Boden und Unterkante Fensterbank genau stimmt. Lieber ein paar mm zu lang als zu kurz. Dann kann man die Bretter immer noch etwas beifeilen.

weiter mit: Querlatte festnageln  ⇒
100% Zoom
Schlagwörter: Holz, Heizkörper,
Schwierigkeit:
mittel
Zeitbedarf:
2.5 Stunden
Bewertung:
4.00
Aufrufe:
16017
bewerten:
Stern Stern Stern Stern Stern
Empfehlen:
Link zur Anleitung:
Anzeige

Einkaufsliste

Werkzeug:
  • 1 Säge oder im Baumarkt zuschneiden lassen
Material:
  • 12 Holzlatten 5,5 cm breit und 1,5 cm stark
  • 2 Holzlatten 2 cm breit und 1,5 cm stark
  • 2 Holzlatten 10 cm breit und 1,5 cm stark
  • 1 Schmirgelpapier fein
  • 60-70 Nägel 2,5 cm lang

Kommentare

An dieser Diskussion teilnehmen.
Bitte anmelden oder registrieren um an dieser Diskussion teilnehmen zu können.

Gesendet: 8 Jahre, 2 Monate her von khilgers #1362
Genau, Filzgleiter. Die gibt es in allen Stärken. Die dünnsten (zum Kleben) bewegen sich im Milimeterbereich und nehmen nicht mehr Platz ein als dickes Papier.
Gesendet: 8 Jahre, 2 Monate her von Tulip #1361
Du meinst vielleicht Filzgleiter. Hatte ich auch schon an gedacht,aber die dürfen nicht zu dick sein,denn das Ganze muss ziemlich genau passen,da oben die Magneten sind.
Gesendet: 8 Jahre, 2 Monate her von khilgers #1345
Zum Schieben von schweren Gegenständen wie Möbeln u.ä. auf empfindlichen Böden hab ich noch einen besseren Tipp als Papier: Möbelgleiter! Ich bringe demnächst mal eine Anleitung zur Veranschaulichung.
Gesendet: 8 Jahre, 2 Monate her von Fraggle #1343
Super Idee! Werde ich zu Hause mal ausprobieren und Rückmeldung geben. Sieht echt klasse aus!
Gesendet: 8 Jahre, 2 Monate her von Tulip #1342
Eine Verschönerung muss nicht immer viel kosten..http://wawerko.de/heizkoerperverkleidung-einfach-und-billig+1257.html