SCROLL LEFT
Schritt 1
Holzkasten bauen.
Zunächst einmal muss man den Holzkasten bauen, in den man später den Beamer stellt. Dieser ist 60 x 20 x 25 cm groß und wird in zwei Teilen gefertigt. Aus zwei 20 x 25 cm großen Brettern die als Seite...
Schritt 2
Beamer anmontieren
Nun sollte man den Kasten mit zwei Regalwinkeln an der Wand befestigen. Weil der Kasten mitsamt dem Beamer recht schwer ist, sollten die Regalwinkel ausreichend lang und stabil sein....
Schritt 3
Schallisolieren
Damit das private Kinovergnügen nicht durch das Lüftergeräusch gestört wird, sollte man nun den Holzkasten schallisolieren und diesen mit Schalldämmstoff auskleiden. Schalldämmstoff bekommt man bei je...
Schritt 4
Glas einsetzen
In die vordere Öffnung für den Beamerstrahl wird eine Glasscheibe eingesetzt. Das Glas habe ich mir günstig bei einem Glaser zuschneiden lassen und es wird durch die dünnen Holzlatten (siehe Foto 2) v...
Schritt 5
Lüfter einsetzen
Die Lüftung des Holzkasten funktioniert wie folgt: der rechte Lüfter saugt kalte Luft von außen an und der linke Lüfter bläst die warme Luft nach draußen. Die Lüfter werden dazu einfach direkt vor die...

Schritt 1 / 7 - Holzkasten bauen.

Zunächst einmal muss man den Holzkasten bauen, in den man später den Beamer stellt. Dieser ist 60 x 20 x 25 cm groß und wird in zwei Teilen gefertigt. Aus zwei 20 x 25 cm großen Brettern die als Seitenwand dienen und jeweils einem 60 x 25 cm sowie einem 60 x 20 cm großen Brett wird der eigentliche Kasten zusammengeschraubt. Dabei werden die Bretter jeweils verleimt und dann mit 40 mm Holzschrauben fixiert. Der Deckel bildet einen Winkel aus einem 60 x 25 cm und einem 60 x 20 cm großen Brett (siehe Foto). Dieser kann nachher auf den Kasten aufgesetzt werden und wird dann mit Schnellspannern verschlossen. Wichtig ist, dass man den Holzkasten etwas größer baut als den Beamer, so dass die Luft im Innenraum frei strömen kann und den Beamer ausreichend kühlt.

weiter mit: Beamer anmontieren  ⇒
100% Zoom
Schwierigkeit:
mittel
Zeitbedarf:
2 Stunden
Bewertung:
5.00
Aufrufe:
6001
bewerten:
Stern Stern Stern Stern Stern
Empfehlen:
Link zur Anleitung:
Anzeige

Einkaufsliste

Werkzeug:
  • Stichsäge,
  • Schraubendreher
Material:
  • 16 Stk. Holzschrauben (40 mm)
  • 2 Holzbretter (60 x 25 x 1 cm)
  • 2 Holzbretter (20 x 25 x 1 cm)
  • 2 Holzbretter (60 x 20 x 1 cm)
  • 10 x 10 cm Glasscheibe
  • 2 PC-Lüfter
  • 1 qm Schalldämmstoff
  • 2 Stk. Regalwinkel (15 cm)
  • 4 Stk. Schnellverschlüsse
  • Nägel
  • Kleber
  • 2 Stk. Widerstände
  • Gleichrichter
  • 40 cm Gummidichtung

Kommentare

An dieser Diskussion teilnehmen.
Bitte anmelden oder registrieren um an dieser Diskussion teilnehmen zu können.

Gesendet: 5 Jahre, 1 Monat her von khilgers #3139
Diese Schallschluckbox für den Beamer ist die perfekte Ergänzung für mein Heimkino (hier beschrieben)! Hab mich schon immer gefragt, wie ich den Beamer noch leiser bekomme, ohne einen Hitzestau zu verursachen. Klasse!
Gesendet: 5 Jahre, 1 Monat her von ochnygosch #3138

Als Fan von Blockbuster und Kino habe ich mir zuhause ein kleines Heimkino eingerichtet. Dort kann ich Filme nun auf einer großen Leinwand sehen - ganz wie im Kinosaal. Weil mich die Lautstärke des Lüfters etwas störte, habe ich mich dazu entschlossen den Beamer in einen schallisolierten Holzkasten zu stellen. So arbeitet er ganz lautlos und das Kinovergnügen wird durch nichts getrübt. Wie ich dabei vorgegangen bin, möchte ich Euch nun zeigen. http://www.wawerko.de/heimkino+4875.html