SCROLL LEFT
kein Vorschaubild vorhanden, daher ein Wawerkobild Schritt 1
Materialien beschaffen
Benötigt wird ein alter Küchenstuhl aus Holz. Der Stuhl muss nicht besonders gut sein, notfalls tut es auch ein Fundstück vom Sperrmüll. Wenn wir schon im Sperrmüll-Haufen rumwühlen, so schauen wir au...
Schritt 2
Armlehnen anbringen
Am Küchenstuhl werden nun Armlehnen angebracht. Dazu werden die Latten entsprechend angebracht. Je Klobiger die Eigenkonstruktion aussieht, desto eher erhöht sich die Ähnlichkeit zu einem elektrischen...
Schritt 3
Schalter anfertigen
Den (funktionstüchtigen) Schalter werden wir uns selbst anfertigen, da es diese Form Schalter im Handel wohl nicht geben wird. Ein handelsüblicher Aufputz-Schalter würde auch nicht den Effekt eines fu...
Schritt 4
Stuhl lackieren
Wenn dann bis auf den Schalter alles angebracht ist, wird mit schwarzer Lackfarbe der komplette Stuhl angestrichen. Bei diesem Stuhl wurde eine Farbe von Kodi verwendet, Preis: ca. 3,99 Eur für 500ml....
Schritt 5
Features anbringen
Nachdem die Farbe durchgetrocknet ist, können nun Schalter, Rundum-Leuchte, Kopfbedeckung und Gurte befestigt werden. Für die Gurte wurden billige Gürtel aus einem Ein-Euro-Shop verwendet. Die Gürtel ...

Schritt 3 / 8 - Schalter anfertigen

Den (funktionstüchtigen) Schalter werden wir uns selbst anfertigen, da es diese Form Schalter im Handel wohl nicht geben wird. Ein handelsüblicher Aufputz-Schalter würde auch nicht den Effekt eines furchteinflößendes Haushaltsgerätes wiedergeben. Auf ein Holzbrettchen werden zwei Metallwinkel angeschraubt. Die Winkel sollten mittig zentriert ein Loch von 6,5 mm haben. Falls ein Loch nicht vorhanden ist, bohren wir diese selbst. Den Hebel fertigen wir aus eine Alu-Leiste. Solche Leisten gibt es im Baumarkt, z.b. 1000x25x5 mm eloxiert. Diese Alu-Leisten haben den Vorteil, dass sie sich einfach bearbeiten lassen. Die Leiste wird zu einem U gebogen und entsprechend gekürzt. An den Enden werden zwei Löcher gebohrt, 6,5 mm Durchmesser. Anschließend wird das U mit den Winkeln verschraubt. Zwischen dem Schraubenkopf und der selbstsicheren Mutter M6 werden große U-Scheiben eingesetzt. Die Schrauben werden nicht ganz fest angezogen, so dass der Hebel noch beweglich bleibt. Für den Schaltergriff wird ein altes Feilenheft benutzt. Die "Schaltkontakte" werden aus dünnen Alu-Blech gebogen und an eine Seite des Hebels auf das Holzbrett angeschraubt. Dicke Federn können an der anderen Seite als Auflage-Dämpfer angebracht werden.

weiter mit: Stuhl lackieren  ⇒
100% Zoom
Schlagwörter: Halloween-Deko
Schwierigkeit:
leicht
Zeitbedarf:
> 4 Std.
Bewertung:
5.00
Aufrufe:
3819
bewerten:
Stern Stern Stern Stern Stern
Empfehlen:
Link zur Anleitung:
Anzeige

Einkaufsliste

Werkzeug:
  • 1 Säge oder Stichsäge,
  • 1 Bohrmaschine,
  • 1 Bohrer 6,5 mm, HSS,
  • 1 großen Pinsel für Lackfarbe
Material:
  • 1 alter Küchenstuhl
  • mehrere Holzlatten
  • 1 Aluleiste, s. Anleitung
  • 2 Möbelwinkel
  • 1 Isolierstoffgehäuse, alternativ Holzkasten
  • 2-4 gleiche Herrengürtel, gerne rostig
  • 2 Alu-Bleche 20x40mm, 1mm dick
  • 1 Pott Lackfarbe, schwarz matt
  • 1 Feilenheft oder Holzgriff vom Springseil
  • diverse Schrauben, s. Anleitung
  • ca.1 m flexible Leitung, einadrig
  • 1 Metallschüssel, Durchmesser mind. 20 cm

Kommentare

An dieser Diskussion teilnehmen.
Bitte anmelden oder registrieren um an dieser Diskussion teilnehmen zu können.