Schritt 1
Pumpe und Verteilerschrank installieren
Zuerst muss nach dem Heizkessel eine Vorlaufpumpe in den Heizkreislauf integriert werden. Diese pumpt das Heizwasser dann zum Verteilerschrank auf der entsprechenden Etage. Den Verteilerschrank kann m...
Schritt 2
Heizschläuche am Boden verlegen
Nun werden die Heizschläuche der Fußbodenheizung am Boden verlegt und mit Kunststoffklammern in einem Abstand von 50 cm befestigt. Der Abstand zwischen den Heizschläuchen sollte 15 cm betragen und vor...
Schritt 3
Esstrich gießen
Die Heizschläuche werden spiralförmig am Boden verlegt. Der Übergang zu einem anderen Zimmer durch die Tür wird mit einem Anschlussrohr verstärkt. Dann wird die Fußbodenheizung in Esstrich eingegossen...
Schritt 4
Bodenbelag verlegen
Nachdem der Esstrich mehrere Tage getrocknet ist und die Fußbodenheizung erstmalig in Betrieb war, kann man nun den Bodenbelag verlegen. Laminat und Parkett sind diesbezüglich zu empfehlen. Ein spezie...
Schritt 5
Letzte Anmerkungen
Und noch etwas zum Schluss: bei größeren Räumen ab 20 qm ist die Fußbodenheizung in zwei Heizspiralen zu verlegen. Die Heizung wird dann geteilt und es sind zwei Vor- und Rückläufe vorhanden....

Schritt 4 / 5 - Bodenbelag verlegen

Nachdem der Esstrich mehrere Tage getrocknet ist und die Fußbodenheizung erstmalig in Betrieb war, kann man nun den Bodenbelag verlegen. Laminat und Parkett sind diesbezüglich zu empfehlen. Ein spezieller Teppichboden kann auch verlegt werden, doch im Allgemeinen gilt, dass Teppichboden den Wärmeaustausch von Heizung und Raumluft zu stark hemmt. Außerdem sollte zwischen Esstrich und Bodenbelag stets eine weitere PE-Folie verlegt werden. Eine solche Dampfsperre verhindert, dass Feuchtigkeit aus dem Esstrich in das Laminat oder Parkettholz aufsteigt und dieses dann aufquillt.

weiter mit: Letzte Anmerkungen  ⇒
100% Zoom
Schwierigkeit:
mittel
Zeitbedarf:
> 4 Std.
Bewertung:
5.00
Aufrufe:
39378
bewerten:
Stern Stern Stern Stern Stern
Empfehlen:
Link zur Anleitung:
Anzeige
auch interessant
Bild zur Anleitung: Fließspachtel zum Ausgleichen von Unebenheiten verarbeiten 1* selber machen2* selber machen3* selber machen4* selber machen0* selber machen

Fließspachtel zum Ausgleichen von Unebenheiten verarbeiten

Manchmal ist es notwendig vor dem Verlegen von Teppichböden, Laminat sowie Parkett die Unebenheiten im Boden auszugleichen. Gerade bei Altbauten mit älteren Holzböden (...)
Bild zur Anleitung: Parkett selbst verlegen leicht gemacht 1* selber machen2* selber machen3* selber machen4* selber machen0* selber machen

Parkett selbst verlegen leicht gemacht

Es muss nicht immer Klickparkett sein. Wie in den guten alten Zeiten kann man (auch selbst) Holzdielen auf so genannte Lagerhölzer nageln. Zwar ist dies wesentlich (...)
Bild zur Anleitung: Alten Parkettboden reparieren und pflegen 1* selber machen2* selber machen3* selber machen4* selber machen1/2* selber machen

Alten Parkettboden reparieren und pflegen

In Altbauwohnungen trifft man oft auf alte Parkettböden. Sie haben fast immer eine Geschicht zu erzählen. Um einem alten Boden neuen Glanz zu verleihen, bedarf es nicht viel. (...)

Einkaufsliste

Werkzeug:
  • Maurerkelle,
  • Heizrohr-Tacker-Clip,
  • Rohrschere,
  • Eimer,
  • Quirl
Material:
  • Verteilerschrank
  • Vorlaufpumpe
  • Heizungsschläuche/Rohre (PE-RT)
  • PE-Folie
  • Esstrich
  • Schlauchklemmen
  • Klammern
  • Laminat
  • Wärmedämmplatten
  • Randdämmstreifen (180 x 8 mm)
  • Rohrkupplungen
  • Anschlußverschraubungen
  • Stellantrieb
  • Raumtemperaturregler

Kommentare

An dieser Diskussion teilnehmen.
Bitte anmelden oder registrieren um an dieser Diskussion teilnehmen zu können.