kein Vorschaubild vorhanden, daher ein Wawerkobild Schritt 1
Vorbemerkungen
Schnelle Lösungen wie die Integration einer 2ten oder auch 3ten Netzwerkkarte in einen Fileserver oder der Einsatz eines OSI Layer 3 fähigen Switches (Routing Switch) bergen Gefahren wie Instabilität ...
Schritt 2
Hardware kaufen
Die Hardware Basis ist ein ALIX Mainboard 2D1 oder 2D13 der Firma PC-Engines mit 3fach LAN Interface. Bei dem sehr geringen preislichen Unterschied zu einem 2 Port LAN Bord macht der Einsatz von 2 Por...
Schritt 3
Firewall zusammenbauen
Vom rein mechanischen Zusammenschrauben abgesehen, ist das einzige ToDo das Beschreiben (Flashen) der mitgelieferten CF-Flashkarte mit der Firmware Datei. Auch eine alte CF-Flashkarte aus dem digitale...
Schritt 4
Firewall Konfiguration
Nach dem Booten hat die Firewall die folgenden Grundeinstellungen: IP Adresse: 192.168.1.1 Das Monowall Zugangspasswort für den Benutzer admin lautet mono für Pfsense lautet das Zugangspasswort für de...
Schritt 5
pfSense oder M0n0wall?
Eine endgültige Antwort auf diese Frage ist schwer zu geben. Pfsense glänzt mit etwas mehr Features (PPoE Server, OpenVPN, Link Loadbalancing bei 2 Provider Uplinks, grafische Lastauswertung etc.) und...

Übersicht - Firewall im Eigenbau

Viele Forenthreads im Netzwerkbereich fragen nach einer Kopplung 2er oder mehr IP Netze. Das kann sich auf die Verbindung von Firmennetzen beziehen in Bürogemeinschaften, die sichere Abtrennung eines Gast- bzw. Besucherbereiches vom Produktivnetz, oder der Einrichtung einer DMZ für einen Zugriff von außen usw. Es gibt viele sinnvolle Anwendungsbeispiele für derartige Szenarios. Billigen Consumer Firewalls mangelt es oft an an Performance und an Stabilität der Firmware. Dieses Tutorial gibt einen Leitfaden für die unkomplizierte Umsetzung und den Aufbau einer einfachen und performanten Firewall die auch Anfänger packen sollten. Zusätzlich bietet sie den VPN Zugang gängiger Standard "onboard" VPN Clients bei Windows, Apple, Linux und Smartphones, etc. für mobile Benutzer und eine sog. Site2Site (LAN zu LAN) Kopplung zweier oder mehr Standortnetze per VPN. Zu alledem ist sie auch noch VLAN fähig und integriert sich damit einfach und problemlos in Netze mit per 802.1q VLANs getrennten Netzwerken. Wie immer führen viele Wege nach Rom aber gerade der unkomplizierte Einsatz auf einer kleinen, stromsparenden Appliance und der bewusste Verzicht auf resourcenfressende PC Hardware, in Kombination mit einer einfachen, webbasierenden Administration per Mausklick, sprechen für dieses leistungsfähige Konzept bei kleinen und mittleren IP Netzwerken.

weiter mit: Vorbemerkungen  ⇒
100% Zoom
Schwierigkeit:
mittel
Zeitbedarf:
30 Minuten
Bewertung:
5.00
Aufrufe:
7584
bewerten:
Stern Stern Stern Stern Stern
Empfehlen:
Link zur Anleitung:
Anzeige

Einkaufsliste

Werkzeug:
  • Schraubendreher
Material:
  • ALIX Mainboard 2D13
  • PC Engines Gehäuse für ALIX.2D3 und ALIX.2D13
  • Universalnetzteil (18V, 1.2A)
  • CF Karte (1GB oder 2GB)
  • WLAN Mini PCI Karte (optional)

Kommentare

An dieser Diskussion teilnehmen.
Bitte anmelden oder registrieren um an dieser Diskussion teilnehmen zu können.