SCROLL LEFT
Schritt 1
Gehäuseschrauben lösen
Zunächst muss das Gehäuse geöffnet werden. Legen Sie die Festplatte auf einen Tisch, die Oberseite mit dem Aufkleber weist nach oben, die Unterseite mit der Platine nach unten. In der Regel hat das...
Schritt 2
Gehäusedeckel öffnen
Wenn die Schrauben entfernt sind, müssen eventuell noch ein oder zwei Papiersiegel geöffnet werden, Sie können diese mit einem Messer auftrennen. Dann kann der Deckel abgehoben werden. Wenn sich das s...
Schritt 3
Leseköpfe lösen
Die Leseköpfe behindern uns beim Zugriff auf die "Datenscheiben". Lösen Sie die Schrauben, die die Leseköpfe festhalten....
Schritt 4
Leseköpfe beiseite schaffen
Nehmen Sie nun die gelösten Leseköpfe von den "Datenscheiben"....
Schritt 5
"Datenscheiben" lösen
Als nächstes müssen Sie alle Schrauben entfernen, die die Scheiben in der Mitte festhalten....

Übersicht - Festplatte zerstören

Möglicherweise ist ihre Festplatte defekt und lässt sich nicht mehr per Software ansprechen. Aber Sie möchten trotzdem die Daten entfernen bevor Sie die Festplatte entsorgen. In so einem Fall müssen Sie zu groben Maßnahmen greifen. Es bleibt nichts übrig als die Festplatte und damit ihren Inhalt von Hand zu zerstören. Aber mit dem Hammer auf das Gehäuse zu schlagen ist da die schlechteste Lösung. Etwas Fingerspitzengefühl benötigen Sie doch. Denn Sie müssen die "Datenscheiben" ausbauen. HINWEIS: Öffnen Sie keine Festplatten, die nicht defekt sind und die Sie noch verwenden möchten!

weiter mit: Gehäuseschrauben lösen  ⇒
100% Zoom
Schwierigkeit:
leicht
Zeitbedarf:
10 Minuten
Bewertung:
4.50
Aufrufe:
24092
bewerten:
Stern Stern Stern Stern Stern
Empfehlen:
Link zur Anleitung:
Anzeige

Einkaufsliste

Werkzeug:
  • Kreuzschraubendreher,
  • Messer
Material:
  • die defekte Festplatte

Kommentare

An dieser Diskussion teilnehmen.
Bitte anmelden oder registrieren um an dieser Diskussion teilnehmen zu können.

Gesendet: 8 Jahre, 2 Monate her von dieterumm #1111
Hallo kroeterich,
coole Idee, mach doch auch mal ne Anleitung dafür!

Grüße

Dieter
Gesendet: 8 Jahre, 2 Monate her von kroeterich #1090
Die Magnete der Lesekoepfe sind superstark,
damit haelt auch ein dickeres Buendel
Notizzettel am Kuehlschrank, Wem sie nicht schoen genug aussehen, kann sie leicht verschoenern.
Gesendet: 8 Jahre, 3 Monate her von khilgers #1089
Möglicherweise ist ihre Festplatte defekt und lässt sich nicht mehr per Software ansprechen. Aber Sie möchten trotzdem die Daten entfernen bevor Sie die Festplatte entsorgen. In so einem Fall müssen Sie zu groben Maßnahmen greifen. Es bleibt nichts übrig als die Festplatte und damit ihren Inhalt von Hand zu zerstören. Aber mit dem Hammer auf das Gehäuse zu schlagen ist da die schlechteste Lösung. Etwas Fingerspitzengefühl benötigen Sie doch. Denn Sie müssen die "Datenscheiben" ausbauen.

HINWEIS: Öffnen Sie keine Festplatten, die nicht defekt sind und die Sie noch verwenden möchten!http://wawerko.de/festplatte-zerstoeren+499.html