Schritt 1
Folie zuschneiden
Zunächst sollte man die Folie quadratisch zuschneiden, so dass man später eine perfekte Würfelform erhält. Dann sollte man sich einen kleinen quadratischen Gegenstand besorgen, in diesem Fall eine Med...
Schritt 2
Verpackung umwickeln
Nun umwickelt man die Verpackung mit der Aluminiumfolie. Sorgfältig muss man nicht arbeiten, denn wenn die Folie leicht zerknittert, wird die Oberflächenstruktur der Eiswürfel umso realistischer. Man...
Schritt 3
Verpackung entfernen
Entfernt man dann die Verpackung vorsicht, d.h. zieht sie nach oben, erhält man die fertige Würfelform in der man dann das Plastikgranulat gibt....
Schritt 4
Würfel in den Ofen bei 180°C
Dann stellt man den Würfel mit dem Granulat in den Backofen bei ca. 180°. Die Temperatur ist auch ein bisschen von dem verwendeten Plastik abhängig, aber 180° hat bisher immer gut geklappt. Zudem soll...

Übersicht - Eiswürfel aus Plastikgranulat herstellen

Man mag es nicht glauben, aber diese schönen Eiswürfel sind aus Plastik. Mit ein paar Tropfen (Schmelz-)wasser auf dem Foto denkt jeder sofort an echtes Eis. In der Werbeindustrie werden diese Eiswürfel sehr oft verwendet um Softdrinks oder ähnliches zu präsentieren. Schwimmen diese Würfel in einer Flüssigkeit kann selbst bei genauer Betrachtung kein Unterschied mehr festgestellt werden. Daher ist Vorsicht geraten. Mit diesen Würfeln spielt man keine Streiche, denn werden Sie verschluckt kann dies gesundheitsschädigend sein!!!

weiter mit: Folie zuschneiden  ⇒
100% Zoom
Schwierigkeit:
leicht
Zeitbedarf:
1 Stunde
Bewertung:
4.67
Aufrufe:
11001
bewerten:
Stern Stern Stern Stern Stern
Empfehlen:
Link zur Anleitung:
Anzeige

Einkaufsliste

Werkzeug:
  • Backofen
Material:
  • 10 gr Plastikgranulat (farblos)
  • 5 x5 cm Aluminiumfolie
  • Quadratische Form oder Verpackung

Kommentare

An dieser Diskussion teilnehmen.
Bitte anmelden oder registrieren um an dieser Diskussion teilnehmen zu können.

Gesendet: 8 Jahre, 2 Monate her von Bastelbob #1358
Das ist eine spannende Frage. Ich denke mit echtem Obst wird das nicht klappen, denn dieses wird mit der Zeit anfangen zu verfaulen. Andererseits fehlt dem Obst, luftdicht eingeschlossen, der Sauerstoff um diesen Prozess in Gang zu setzen. Tja, ich denke, dass sollte man einfach mal ausprobieren?! Mit Plastikfrüchten solle es aber auf jeden Fall funktionieren.
Gesendet: 8 Jahre, 2 Monate her von Tina #1348
Kann ich in die Granulatwürfel z.B. auch Minzeblätter, Kirschen oder Zirtonenstück für die Optik hineingeben, wenn ja, wie muß ich vorgehen?
Gesendet: 8 Jahre, 3 Monate her von khilgers #1169
Also das ist mal richtig klasse! Wenn die nicht echt aussehen, weiß ich's auch nicht. RESPEKT

Wo bekommt man das Granulat?
Gesendet: 8 Jahre, 3 Monate her von Bastelbob #1168
Man mag es nicht glauben, aber diese schönen Eiswürfel sind aus Plastik. Mit ein paar Tropfen (Schmelz-)wasser auf dem Foto denkt jeder sofort an echtes Eis. In der Werbeindustrie werden diese Eiswürfel sehr oft verwendet um Softdrinks oder ähnliches zu präsentieren. Schwimmen diese Würfel in einer Flüssigkeit kann selbst bei genauer Betrachtung kein Unterschied mehr festgestellt werden. Daher ist Vorsicht geraten. Mit diesen Würfeln spielt man keine Streiche, denn werden Sie verschluckt kann dies gesundheitsschädigend sein!!!http://wawerko.de/eiswuerfel-aus-plastikgranulat-herstellen+950.html