Schritt 1
Milchzähne
Wer sammelt nicht die Milchzähne von seinem Sproßling? Und was tut man danach damit? Wenn man diese Zähne zu lange aufhebt, werden sie brüchig und dann fallen sie auseinander.(Siehe das Foto, wo schon...
Schritt 2
Holzkugel
Wenn die Zähnchen wieder einigermaße repariert sind, klebt man sie auf eine Holzkugel (Durchmesser 2cm). Auf dem Umfang der Holzkugel klebt man mit Sekunderkleber die 8 Backenzähne gleichmäßig verteil...
Schritt 3
Gießharz
Jetzt kommt der Profi ins Spiel. Nach hin und her googlen, bin ich auf die Firma Brezing in Haiterbach - www.brezing.de - gestoßen, und habe die Holzkugel mit dene Milchzähnchen in Gießharz giessen la...

Schritt 1 / 3 - Milchzähne

Wer sammelt nicht die Milchzähne von seinem Sproßling? Und was tut man danach damit? Wenn man diese Zähne zu lange aufhebt, werden sie brüchig und dann fallen sie auseinander.(Siehe das Foto, wo schon ein paar zerfallen sind.) Die auseinander gefallenen Zähne muss man versuchen so gut wie möglich zu reparieren mit Sekundenkleber. Ein Milchgebiß hat übrigens 20 Zähne.

weiter mit: Holzkugel  ⇒
100% Zoom
Schwierigkeit:
leicht
Zeitbedarf:
20 Minuten
Bewertung:
4.00
Aufrufe:
1993
bewerten:
Stern Stern Stern Stern Stern
Empfehlen:
Link zur Anleitung:
Anzeige

Einkaufsliste

Werkzeug:
  • Pinzette
Material:
  • Milchzähne
  • Holzkugel, durchmesser 2cm
  • Sekundenkleber

Kommentare

An dieser Diskussion teilnehmen.
Bitte anmelden oder registrieren um an dieser Diskussion teilnehmen zu können.