Schritt 1
Teig anrühren
Boilies können ganz verschiedene Inhaltsstoffe aufweisen. Hierzu zählen Maismehl, Sojamehl, verschiedene Fischmehle, Grieß, Milchpulver, Vogelfutter oder Lebermehl. Dazu kommen Milcheiweiße wie Cas...
Schritt 2
Boilies kochen
Danach wird der Teig in kleine, zwischen 10 und 30 mm große Kugeln geformt, in kochendes Wasser gegeben und nach dem Fertigkochen (10 Minuten) getrocknet. Nach dem Trocknen ist der Boilie einsatzberei...

Schritt 1 / 2 - Teig anrühren

Boilies können ganz verschiedene Inhaltsstoffe aufweisen. Hierzu zählen Maismehl, Sojamehl, verschiedene Fischmehle, Grieß, Milchpulver, Vogelfutter oder Lebermehl. Dazu kommen Milcheiweiße wie Casein, Lactalbumin, Eggalbumin und Attraktoren, wie Garnelenmehl oder Leberextrakt. Mit dem nachfolgenden Rezept für Boilies hatte ich aber besonders große Karpfen am Haken. Grundsätzlich wird zuerst ein Teig aus den verschiedenen Zutaten angerührt und ausreichend geknetet.

weiter mit: Boilies kochen  ⇒
100% Zoom
Schwierigkeit:
leicht
Zeitbedarf:
20 Minuten
Bewertung:
4.00
Aufrufe:
2239
bewerten:
Stern Stern Stern Stern Stern
Empfehlen:
Link zur Anleitung:
Anzeige
auch interessant
Bild zur Anleitung: Trockenfliege binden fürs Fliegenfischen 1* selber machen2* selber machen3* selber machen4* selber machen0* selber machen

Trockenfliege binden fürs Fliegenfischen

Beim Fliegenfischen handelt es sich um eine spezielle Art des Angelns. Der Köder ist grundsätzlich zu leicht zum Werfen, so dass eine besondere Schnur als Wurfgewicht verwendet wird. Zudem (...)

Einkaufsliste

Werkzeug:
  • 1 Kochtopf mit Wasser
Material:
  • 9 gr Erdnussmehl
  • 9 gr Tigernussmehl
  • 9 gr Mandelmehl
  • 6 gr Casein
  • 6 gr Vitamealo
  • 3 gr Bierhefe
  • 3 gr Eialbumin
  • 3 gr Lactalbumin
  • 1 Ei
  • 4 Tabletten Süßstoff

Kommentare

An dieser Diskussion teilnehmen.
Bitte anmelden oder registrieren um an dieser Diskussion teilnehmen zu können.