Tag Archive | "Nähen"

Tags: , , , , , , , , , , , , , , ,

Die Selbermach-Trends zu Weihnachten

Posted on 21 November 2010 by Erik

Der aktuelle DIY-Boom in Deutschland macht auch vor Weihnachten nicht halt. Statt hektisch nach Geschenken zu suchen, wird in diesem Jahr vielerorts fleißig gestrickt, genäht, gehäkelt oder auch gestickt. Angesagt sind dabei weniger Projekte, an denen wochenlang gearbeitet werden muss. Der Trend geht eher zu netten Kleinigkeiten, ob Handytäschchen oder Weihnachtsbaumschmuck. Und wenn es doch ein größeres Geschenk sein soll, sorgen beim Stricken extradicke Wolle und beim Nähen einfache Schnitte für Tempo.

Typische Vertreter dieses Trends sind auch die aktuellen Entwürfe der Initiative Handarbeit. Viele davon sind an einem Abend zu schaffen – manche sogar in weniger als einer Stunde. Ihren besonderen Pfiff bekommen diese Kreationen durch kleine Aufnäher, Schleifen, oder ausgesuchte Knöpfe. Wir zeigen Euch, was sich selbst in letzter Minute noch alles mit Nadel, Faden oder Wolle anstellen lässt.

Viele weitere Anleitungen zum selber Stricken, Nähen und Häkeln findet ihr bei der „Initiative Handarbeit„. Ein Blick lohnt sich und Nachahmen ist ausdrücklich erwünscht!

Comments (6)

Tags: , , , , , , , , , ,

Cosplay-Rüschen nähen

Posted on 01 Mai 2010 by Erik

Comments (3)

Tags: , , , , , , , ,

Portemonnaie nähen

Posted on 01 Mai 2010 by Erik

Comments (1)

Tags: , , , , , , , ,

Taschentüchertasche nähen

Posted on 01 Mai 2010 by Erik

Comments (2)

Tags: , , , , , , , , , ,

Katzenhalsband nähen

Posted on 01 Mai 2010 by Erik

Comments (1)

Tags: , , , , , , , ,

Tag der Handarbeit 2010

Posted on 27 April 2010 by Erik

Save the Children hilft Kindern in Entwicklungs- und Schwellenländern den Kampf um Kinderrechte – um Leben, Liebe, Gesundheit & Bildung – mit Nachdruck zu führen. Und zum Tag der Handarbeit am 12. Juni 2010 hat die größte Kinderrechtsorganisation der Welt in Kooperation mit der Initiative Handarbeit die Aktion „Wärme schenken zur WM“ ins Leben gerufen. Dabei handelt es sich um einen Aufruf der besonderen Art, welcher vorallem kreative Menschen und Selbermacher fordert. Ziel ist es Säuglingen in Ländern wie Indien, Haiti oder Kambodscha Wärme zu spenden und vor Infektionskrankheiten zu schützen, indem gemeinsam Kinderdecken genäht, gehäkelt oder gestrickt  werden.

Tag der Handarbeit Flyer

Jeder der helfen will, muss nur ein einzelnes Quadrat (20 x 20 cm)  anfertigen und es bis zum 11. Juli 2010 beim Fachhändler für Handarbeitsbedarf abgeben. Dieser versendet dann die gesammelten Deckenstücke, sodass jeweils 16 kleine Quadrate zu einer großen Decke zusammengesetzt werden können. Und wer gleich eine ganze Decke nähen will (80 x 80 cm) kann dies selbstverständlich auch tun – man kann nie fleißig genug werkeln, wenn es um eine gute Sache geht!

Allerdings sollte bei der Auswahl der verwendeten Materialien auf eine gewisse Qualität geachtet werden. Empfohlen werden reine Baumwolle (8-fädige Babywolle) zum Stricken oder Häkeln (8 mm Nadel, 35 Maschen) oder Baumwollstoffe zum Nähen. Letzteres gibt es z.B. bei der Stoffschmie.de. Am Ende sollte sowohl beim Stricken als auch Nähen noch ein 30 cm langer Faden stehen bleiben, mit dem die Stücke zu einer großen Decke zusammengenäht werden können.

Bei der kreativen Gestaltung, der Wahl der Muster und Farbe ist man völlig frei und kann der eigenen Kreativität freien Lauf lassen, so wie dies auch Wawerko-Nutzer oft tun.  Wir hoffen auf eine rege Beteiligung und sagen an die Nadeln, fertig, los!

Weitere Informationen findest Du hier.

Comments (3)

Tags: , , , , ,

Selbermachen ist der neue Trend der Jugend

Posted on 14 März 2010 by Erik

Das schrieb vor wenigen Wochen das Hamburger Abendblatt. Und besonders in Sachen Mode sind die Jugendlichen in Deutschland kreativ. Denn das Budget ist mit 50 Euro im Monat knapp bemessen (Quelle: Statistisches Bundesamt) und mit der Massenware von der Stange, Zara und H&M sei Dank, kann man sich nur schwer von eben jener Masse abgrenzen. Da ist dann Selbermachen gefragt und man lässt der Kreativität freien Lauf. So werden mal Schuhe selbst gestaltet, T-Shirts selbst bedruckt oder ganze Outfits mit Mutti’s Nähmaschine selbst genäht. Dies sieht dann nicht nur besser aus als der Kollektivlook sondern schont zudem noch den Geldbeutel sodass man sich auch noch den nächsten Discobesuch leisten kann. Schließlich gehört Mode auf den „Catwalk“ und wo kann man sonst seine neuen Style so in Szene setzen?

Comments (0)

Tags: , , , , , , , ,

Narrensichere Kostüme zum Selbermachen

Posted on 09 Februar 2010 by Isabelle

Alaaf und Helau! Da ist sie wieder die närrische Zeit. Feiern, Flirten, Rosenmontagszug, das alles macht verkleidet mehr Spaß. Umso mehr mit einem dollen Kostüm! Alle kurzentschlossenen Jecken und Altweiber, die noch auf der Suche sind nach einer witzigen Verkleidung, werden bei Wawerko.de sicher fündig. Anleitungen für selbstgemachte und daher sehr preiswerte Kostüme gibt es hier zu sehen.

Folgende Kostüme muss man gesehen haben:

Ernie-und-Bert-Kostüm

Lego-Stein-Kostüm

Betty Geröllheimer-Kostüm

Damit sticht man (narren-)sicher aus der Masse hervor. Viel Spaß beim Nachmachen und feiert schön!

P.S. Und für den Kater am Tag nach dem Feiern schaut mal hier… 🙂

Comments (0)

Tags: , , , , , ,

Tarnanzug selber machen (3)

Posted on 23 Januar 2010 by Erik

Comments (0)

Tags: , , , , , ,

Tarnanzug selber machen (2)

Posted on 23 Januar 2010 by Erik

Comments (0)

Tags: , , , , , ,

Tarnanzug selber machen (1)

Posted on 23 Januar 2010 by Erik

Comments (0)

Tags: , , , , , ,

Mixed-Media Meister Nat

Posted on 22 November 2009 by Erik

Servus, wie heißt Du und wo findet man Dich im Netz?
Mein Name ist Nathalie – kurz Nat – Kalbach und im Netz findet man mich vor allem auf meinem Blog Scrapbook-Trends, aber auch in diversen Online Galerien oder bei diversen Blogs bestimmter Produkthersteller in deren Designteam ich bin oder für die ich Workshops gebe.

Mit welchem kreativen Hobby beschäftigst Du Dich?
Scrapbooking und Mixed Media

Wake Me Up Scrapbook

Wie bist Du dazu gekommen?
Ich habe schon immer gerne mit Photos und Papier gearbeitet, Tagebücher in besonderer Art und mit Erinnerungsstücken aufgepeppt und mehr oder minder erfolgreich gemalt, gestrickt etc. Als ich 2004 in den Staaten heiratete und überlegte, wie ich die Hochzeitsbilder in besonderer Weise verarbeiten könnte, wurde ich auf das Hobby Scrapbooking verwiesen. Ich betrieb Recherche, wurde zunächst in den Vereinigten Staaten, wo dieses Hobby eine immense Anhängerschaft hat, fündig und war sodann gleich gebannt. Mich reizen vor allen die verschiedenen kreativen Bereiche die man hier einbinden kann: Papierbearbeitung, Nähen, Photographie, Digitale Photobearbeitung, Schreiben, Techniken mittels Farben, Haushaltsmitteln, Stempeln und vielen Medien mehr.

Wo und wann kommen Dir die besten Ideen?
Hehehe – meist kurz vor dem Schlafengehen wollen. Also immer dann, wenn ich denke, nu ist aber Zeit in die Heia zu gehen, kommt ein Geistesblitz, der mich wach hält. Aber auch morgens auf dem Weg zur Arbeit, wenn ich Streetart sehe oder auf Reisen.

Spring Scrapbook Design

Auf welches Deiner Werke bist Du besonders stolz und wieso? 
Besonders stolz bin ich auf ein Layout, welches es auf die Titelseite eines großen Scrapbooking und Mixed Media Magazins in den Vereinigten Staaten: Somerset Memories geschafft hat. Es zeigt ein Photo meiner 90jährigen Großtante als kleines Mädchen und es war ein besonderer Augenblick, als diese Ausgabe meiner Tante von dem Verlag zugeschickt wurde und diese mich völlig erstaunt und gerührt anrief.

Bei welcher Sache bist Du total unkreativ?
Zeichnen – ich kann nicht mal das Haus vom Nikolaus richtig zeichnen 😉 (Anm. d. Red.: das macht nichts! Der wohnt bestimmt in einem Iglu :D)

Scrapbook

Welche kreative Idee hat Dich zuletzt beeindruckt?
Die Besetzung des Gängeviertels in Hamburg durch Künstler und deren kreative Gestaltung der Räume!

Welche Wawerko-Anleitung wirst Du mal ausprobieren?
Also die Monsterfinger muss ich nächstes Jahr unbedingt zu Halloween machen – mein Mann, der Amerikaner ist, wird sich sicherlich freuen 😉

Hello World Scrapbook für Babybilder

Welche andere kreative Internetseite sollte man sich unbedingt mal anschauen?
Wer sich wie ich häufig durch Streetart inspirieren läßt, wird Freude an dieser Seite haben: http://www.woostercollective.com/

Welchen befreundeten Blogger sollten wir ebenso interviewen?
Einen besonders kreativen Blog hat Kerstin Knitter Narrenhände – es gibt eine Menge Blogs in meiner Blogroll, aber dieser Blog im deutschsprachigen Raum zeigt definitiv ganz grandiose Dinge und ist viel zu wenig besucht!

Comments (0)

Tags: , , , , , , ,

Selbstgemachtes für große und kleine Mädchen

Posted on 11 November 2009 by Erik

Hallo, wie heißt Du und wo findet man Dich im Netz?
Mein Name ist Ines Schäfer aka IneS. handmade, ich bin 32 Jahre alt und Mutter von zwei quirligen Jungs (3 und fast 5). Zu finden bin ich unter ines-handmade.com mit meinem Kreativblog, der sich hauptsächlich mit meiner Tätigkeit als Näherin beschäftigt. Desweiteren betreibe ich einen Shop auf der neuen Plattform von Aladina.de und zum anderen natürlich einen bei Dawanda.com , doch ich arbeite an einem eigenen Shopsystem (allerdings gestaltet sich das im Moment eher schwierig, da ich recht hohe Anforderungen an meinen eigenen Shop habe *gg*)

Mantel

Mit welchem kreativen Hobby beschäftigst Du Dich?
Ich bin ein sehr vielseitiger Mensch und habe schon einiges ausprobiert. Meine derzeitige Lieblingsbeschäftigung ist das Entwerfen von neuen Accessoires und Taschen für große und kleine Mädchen und das Nähen an sich, was sich nicht nur auf die genannten Dinge beschränkt, sondern auch Klamotten und Haustierbedarf umfasst. Darauf verwende ich sehr viel Zeit und Energie, die neben Haushalt und Kindern noch übrig bleibt. Zudem versuche ich mich im Häkeln und Sticken von Hand, um meine genähten Sachen aufzupimpen und das gewisse Extra zu geben. Ich schwinge allerdings auch gerne mal den Pinsel und rühre im Farbtopf, doch dieses Hobby ist im Moment etwas verwaist durch die Näherei 😉

Halsband

Wie bist Du dazu gekommen?
Zum Nähen kam ich eigentlich wie die Jungfrau zum Kinde. Ich hatte zwar eine einfache mechanische Nähmaschine jahrelang hier rumstehen, doch mehr als ein paar Kissenbezüge und ein paar Klettverschlüsse an Gardinen war nicht drin. Angespornt zum „richtigen“ Nähen wurde ich dann, als ich über einen Blog auf eine Anleitung zu einer recht simplen Tasche stieß und dies gleich ausprobieren musste. Und dann gleich nochmal eine. Tja, und dann war da diese fixe Idee von meiner eigenen Wickeltasche genau so, wie ich sie brauche mit zwei kleinen Wickelkindern… und nach einer Woche harter Arbeit und auftrennen und tüddeln wars dann geschafft – und der Grundstein gelegt zu weiteren Projekten. Denn ich bekam plötzlich den Höhenflug und dachte: Wenn Du das kannst, kannst Du alles. Das war vor zweieinhalb Jahren. Mittlerweile gibt es fast nichts mehr, das vor mir sicher ist, was selbst genäht werden könnte, sogar Pferde bleiben nicht verschont 🙂

Portemonnaie

Wo und wann kommen Dir die besten Ideen?
Das ist unterschiedlich. Häufig stelle ich bei einer Auftragsarbeit, die ich gerade bearbeite fest, was ich anders machen würde oder mal ausprobieren möchte, aber im aktuellen Projekt nicht einfließen kann, da es ja eine Auftragsarbeit ist. Dann gehe ich natürlich mit offenen Augen durch die Welt – sensibilisiert durch den Blick meiner Kinder, die ja viele Sachen ganz anders wahrnehmen, als wir Erwachsene – und habe mein Skizzenbuch im Anschlag.

Hausschuhe

Auf welches Deiner Werke bist Du besonders stolz und wieso?
Auf meine Wickel.Knechte, weil ich mich durch gebissen habe.

Bei welcher Sache bist Du total unkreativ?
Buchhaltung *gg* (Anm. d. Red.: Ines, da sagst Du was! :D)

Hundehalsband

Welche kreative Idee hat Dich zuletzt beeindruckt?
Die Stickdatei „Schwedische Tischdecken“ von Gretelies finde ich einfach unglaublich toll, weil das ein ganz besonderer Stil ist, mit dem ich viel Kindheit/Vergangenheit in Verbindung bringe.

Quilt

Welche Wawerko-Anleitung wirst Du mal ausprobieren?
Auf jeden Fall die Anleitung „Lippenstift selber machen“ und „Stempel selber machen“ – kann man ja als Frau beides immer mal wieder brauchen 😉

Handtasche

Welche andere kreative Internetseite sollte man sich unbedingt mal anschauen?
„Aladina„, ein wirklich tolles Portal, um selbstgemachte Sachen zu entdecken und kaufen. Und dann auch noch „Von Hand zu Hand„, dort werden wochenweise immer wieder tolle Fundstücke aus dem Internet vorgestellt zum Selbermachen.

Handtasche

Welchen befreundeten Blogger sollten wir ebenso interviewen?
Susanne von Hamburger Liebe, einfach unglaublich kreativ und inspirierend, weil sie auch für Jungs tolle Sachen macht 🙂

Handtasche

Comments (2)

Tags: , , , , ,

Julie-Tasche: Boden einnähen

Posted on 28 Oktober 2009 by Erik

Comments (0)

Tags: , , , ,

Ugly Dolls selbermachen

Posted on 14 Oktober 2009 by admin

Comments (0)

Advertise Here
Advertise Here