Schritt 1
Schraubverschluss löchern
Zuerst muss man den Schraubverschluss mit dem Bohrer löchern. Durch dieses Loch werden die Wurzeln dann tropfenweise gewässert, so dass die Pflanzen gleichmäßig gegossen werden. Das Loch ist für Pflan...
Schritt 2
Bewässerungssystem eingraben
Nun muss man die aufgeschnittene Flasche eingraben. Das Loch sollte nahe der Wurzel gegraben werden und so tief sein, dass von der Flasche 2 cm überstehen. Dieser Rand verhindert, dass Erde in die Fla...

Übersicht - Bewässerungssystem für den Garten

Dieses Bewässerungssystem ist sowohl für Topfpflanzen (auf dem Balkon oder der Terrasse) als auch Gartenpflanzen geeignet. Das Prinzip ist simpel doch sehr effektiv und sorgt dafür, dass Pflanzen regelmäßig (und gleichmäßig) gegossen werden. Außerdem hilft ein solches Bewässerungssystem Wasser zu sparen, denn es sammelt das Regenwasser. In der Flasche bleibt das Regenwasser erhalten und verdunstet nicht so schnell u.a. weil die Flasche eingegraben ist. So wird das Wasser durch die Erde bzw. den Schatten im Loch gekühlt. Fällt hingegen das Wasser direkt auf den Boden versickert es sofort in der Erde oder verdunstet durch die schnellere Aufheizung. Wie man dieses Bewässerungssystem nun baut, dass ist schnell erklärt. Alles was man braucht sind ein paar leere Plastikflaschen, einen kleinen Bohrer und einen Dremel zum Schneiden. 

weiter mit: Schraubverschluss löchern  ⇒
100% Zoom
Schwierigkeit:
leicht
Zeitbedarf:
10 Minuten
Bewertung:
4.00
Aufrufe:
3208
bewerten:
Stern Stern Stern Stern Stern
Empfehlen:
Link zur Anleitung:
Anzeige

Einkaufsliste

Werkzeug:
  • Messer oder Dremel,
  • Bohrer
Material:
  • PET-Flasche

Kommentare

An dieser Diskussion teilnehmen.
Bitte anmelden oder registrieren um an dieser Diskussion teilnehmen zu können.