SCROLL LEFT
Schritt 1
Microsoft Office Picture Manager starten
Als erstes muss man den Microsoft Office Picture Manager starten. Doch wo findet man die Software? Standardmäßig versteckt sich der Picture Manager im Startmenü unter Microsoft Office > Microsoft Offi...
Schritt 2
Bilder auswählen
Nachdem die Software gestartet wurde, kann man unter Verknüpfungen den entsprechenden Ordner mit den Urlaubsbildern im sogenannten Verzeichnisbaum auswählen. Standardmäßig werden alle Bilder vom Micro...
Schritt 3
Stapelverarbeitung
Wer nicht jedes Photo einzeln bearbeiten will, kann auch mehrere auswählen. Man spricht dann von einer Stapelverarbeitung oder Batch-Verarbeitung. Die Filter welche man dann anschließend anwendet, wer...
Schritt 4
Helligkeit und Kontrast
Unter dem Menüpunkt "Bild" findet man nun verschiedene Filter. Diese sind nicht so zahlreich wie bei einer professionellen Bildbearbeitungssoftware wie z.B. Photoshop, doch für den normalen Anwender v...
Schritt 5
Umbenennen
Oftmals haben die Bilder wenn man sie von der Kamera auf die Festplatte kopiert einen kryptischen Namen der Form DSC2936. Damit kann man natürlich nur recht wenig anfangen und daher ist es besser , da...

Schritt 2 / 7 - Bilder auswählen

Nachdem die Software gestartet wurde, kann man unter Verknüpfungen den entsprechenden Ordner mit den Urlaubsbildern im sogenannten Verzeichnisbaum auswählen. Standardmäßig werden alle Bilder vom Microsoft Office Picture Manager auf C:/ automatisch eingelesen. Will man nun einen Ordner hinzufügen, welcher nicht auf C:/ liegt, so muss man diesen unter "Bildverknüpfung hinzufügen" zuerst angeben. Letztere Option findet man oberhalb des Verzeichnisbaums unter Verknüpfungen. Hat man dann den entsprechenden Ordner im Picture Manager geöffnet, sollte man alle darin enthaltenen Photos sehen und jedes Photo zum bearbeiten einzeln anklicken können.

weiter mit: Stapelverarbeitung  ⇒
100% Zoom
Schwierigkeit:
leicht
Zeitbedarf:
10 Minuten
Bewertung:
4.50
Aufrufe:
6982
bewerten:
Stern Stern Stern Stern Stern
Empfehlen:
Link zur Anleitung:
Anzeige
auch interessant
Bild zur Anleitung: Realbilder zu Modellbaubildern verändern - Tilt Shift-Effekt 1* selber machen2* selber machen3* selber machen4* selber machen1/2* selber machen

Realbilder zu Modellbaubildern verändern Tilt Shift Effekt

Ich zeig' euch mal, wie man Fotos von der Modelleisenbahn macht, ohne eine Modelleisenbahn zu fotografieren! : ) Man kann nämlich Fotos von echten Landschaften und (...)

Einkaufsliste

Werkzeug:
  • Microsoft Office Picture Manager
Material:
  • Urlaubsbilder

Kommentare

An dieser Diskussion teilnehmen.
Bitte anmelden oder registrieren um an dieser Diskussion teilnehmen zu können.

Gesendet: 7 Jahre, 4 Monate her von timtatim #2041
Wir fliegen demnächst in Urlaub und werden sicherlich auch ein paar Schnappschüsse knipsen. Bevor wir die dann im Schlecker entwickeln lassen, werde ich das mal ausprobieren. Das Beispiel ist jedenfalls beeindruckend und der Unterschied mehr als deutlich.
Gesendet: 7 Jahre, 8 Monate her von Photorix #2040
Wer kennt das nicht? Zuhause angekommen stellt man enttäuscht fest, dass so mancher Schnapschuß überbelichtet oder ohne Kontrast ist. Doch was viele nicht wissen: jeder kann mit nur wenigen Klicks die Urlaubsbilder nachbearbeiten, d.h. Helligkeit und Kontrast regeln sowie die Bilder zuschneiden. Das ist wirklich nicht schwierig und man braucht auch keine zusätzliche Software, wenn man mal davon ausgeht, dass auf fast jedem Rechner Microsoft Office 2003 oder höher installiert ist. Man nimmt zur Bildbearbeitung den Microsoft Office Picture Manager von dem wiederum die meisten nicht wissen, dass es ihn gibt http://wawerko.de/bearbeitung-der-urlaubsfotos-helligkeit-kontrast-farbe-format-und-name+2978.html