Schritt 1
Badekugelmasse anrühren
Zunächst mischen wir in einer kleinen Schüssel das Lavendel- und das Mandelöl. Anschließend rühren wir die Zitronensäure unter und geben dann das Maismehl sowie das Backpulver hinzu. Bei Bedarf können...
Schritt 2
Badekugeln trocknen
Als erstes heizen wir den Backofen auf 50° vor. Mit einer Eiscreme-Kelle formen wir dann aus der Masse kleine Badekugeln, die wir auf ein Backblech legen - nicht vergessen Backpapier unterzulegen. Nac...

Schritt 1 / 2 - Badekugelmasse anrühren

Zunächst mischen wir in einer kleinen Schüssel das Lavendel- und das Mandelöl. Anschließend rühren wir die Zitronensäure unter und geben dann das Maismehl sowie das Backpulver hinzu. Bei Bedarf können wir noch etwas Lebensmittelfarbe zufügen um die Badekugeln einzufärben. Diese sehen dann gleich viel besser aus. Man kann überdies auch Blütenblätter beimischen, z.B. Lavendel-, Kamille- oder Rosenblüten.

weiter mit: Badekugeln trocknen  ⇒
100% Zoom
Schwierigkeit:
leicht
Zeitbedarf:
30 Minuten
Bewertung:
3.40
Aufrufe:
19034
bewerten:
Stern Stern Stern Stern Stern
Empfehlen:
Link zur Anleitung:
Anzeige

Einkaufsliste

Werkzeug:
  • 1 Schüssel,
  • 1 Eiskelle,
  • Backofen
Material:
  • 6 Tüten Backpulver
  • 3 EL Mandelöl
  • 10 Tropfen Lavendelöl
  • 2 EL Maismehl
  • 2 Tüten Zitronensäure
  • 1 EL Lebensmittelfarbe (Orange, Lila)
  • Backpapier

Kommentare

An dieser Diskussion teilnehmen.
Bitte anmelden oder registrieren um an dieser Diskussion teilnehmen zu können.

Gesendet: 7 Jahre, 11 Monate her von whitechocolate #1646
Haii heathere11e,
ich habe die Idee mal getestet. Ich dachte es geht schief weil es total weich war aber dann hat es doch noch geklappt =P.
Was für ein Glück. Also supiiiiiii Idee ))!!!

LG
Gesendet: 7 Jahre, 11 Monate her von heathere11e #1645
Badekugeln kann man auch selbst machen. Wenn auch die Form nicht makellos ist, so weiß man doch, welche Zutaten verwendet wurden. Und ein Bad ohne Chemie ist wesentlich besser für die Haut.http://wawerko.de/badekugeln-selber-machen+2249.html