Schritt 1
Windelbund falten
Für diese Wickelart braucht man eine 80 x 60 cm große Stoffwindel. So genannte dänische Mullwindeln sind dabei besonders dick und dem entsprechend saugfähig und auslaufsicher. Zuerst faltet man dann e...
Schritt 2
Baby auflegen
Dann nimmt man den kleinen Wonneproppen und legt ihn so auf die Windel, dass der Bund nachher auf der Leiste liegt....
Schritt 3
Baby einwickeln
Nun faltet man die zwei vorderen Ecken der Windel zur Mitte hin. So liegt dann eine Ecke über der anderen, so dass im Bereich des Schritts eine Tasche entsteht, die rundherum abgeschlossen und somit d...
Schritt 4
Windel mit Klammer fixieren
Mit einer Windelklammer, einem so genannten Snappy wird die Windel nun fixiert. Die kleinen Häkchen an den drei Enden der T-fömigen Windelklammer werden dabei in den Stoff eingehakt und dann stramm ge...

Schritt 4 / 4 - Windel mit Klammer fixieren

Mit einer Windelklammer, einem so genannten Snappy wird die Windel nun fixiert. Die kleinen Häkchen an den drei Enden der T-fömigen Windelklammer werden dabei in den Stoff eingehakt und dann stramm gezogen, aber bloß nicht zu fest. René soll ja noch atmen können :D

Ist die Windel dann irgendwann voll, entsorgt man das Geschäft in der Toilette und gibt die Windel zur Kochwäsche. So werden Naturwindeln ebenso sauber und hygienisch wie die Industrie-Pampers.


100% Zoom
   
Schwierigkeit:
leicht
Zeitbedarf:
10 Minuten
Bewertung:
3.50
Aufrufe:
6981
bewerten:
Stern Stern Stern Stern Stern
Empfehlen:
Link zur Anleitung:
Anzeige

Einkaufsliste

Werkzeug:
keins
Material:
  • 80 x 60 cm Stoffwindel
  • 1 Stk. Windelklammer/Snappy

Kommentare

An dieser Diskussion teilnehmen.
Bitte anmelden oder registrieren um an dieser Diskussion teilnehmen zu können.