SCROLL LEFT
kein Vorschaubild vorhanden, daher ein Wawerkobild Schritt 1
Lautsprecherbox an der Wand
...
Schritt 2
Holz zuschneiden
Vielfalt auf allen Ebenen: Schwarzes MDF, Eucalyptus-Leimholz und ein weiterer Fugenleim...
Schritt 3
Verleimen
Wie gewohnt wird der Leim auf die Schnittkante des langen Seitenteils aufgetragen...
Schritt 4
Verleimen
Weiter geht es mit dem Deckel, ......
Schritt 5
Verleimen
... der bündig ausgerichtet wird. Der Boden ist etwas kürzer als der Deckel, so kann man beide leicht unterscheiden und klebt nicht in eine Box zwei gleiche Bretter ein. Für die zweite Seite wird auch...

Übersicht - Wer hängt sich denn schon freiwillig Bo ...

Idee
Heimkinolautsprecher die nicht mehr Weg stehen, mit guter Wiedergabe und die gut aussehen. Warum also nicht einfach an die Wand hängen ? Die schwarze Kiste aus dem Supermarkt erfüllt selten diese Anforderung.  Also bleibt der Selbstbau. Top Qualität zum guten Preis und individuell zu gestalten.   

Anforderung
Meist soll die Box nicht allzu weit aus der Mauer herausragen, deshalb verzichtet man auf Tiefe. Das ist nicht weiter tragisch, denn im Heim-Theater wird der zwingend erforderliche, heftige Bass nicht von den Satelliten, sondern von einem passenden Subwoofer geboten. Damit war es ja schon vorgegeben, wie das Häuschen für den Wandlautsprecher auszusehen hat, denn wer 10 Liter Volumen sinnvoll an die Wand bringen will, sollte berücksichtigen, dass daran frühe Reflexionen stattfinden, die sich für das Ohr untrennbar zum Direktschall mischen. Daher ist es ratsam, die Front so breit und hoch wie nur möglich zu machen und auf große Tiefe zu verzichten. Ideal wäre sogar der Wandeinbau, der ist aber meist nicht möglich.  
Gehäusebau
Da sich zufällig noch ein Film für die Digitalkamera fand, habe ich zum besseren Verständnis ein paar Fotos vom Aufbau geschossen.
Weiche
Damit es mit dem Aufbau der Weichen auch bei Selbstbau-Neulingen klappt, habe ich dazu und zum Einbau ebenfalls ein paar Fotos geknipst. Nur keine Angst, die wenigen Bauteile kann auch ein Anfänger schnell zusammen löten.
Klang

So montierte ich die Boxen und klemmte sie einfach an meinen vorhandenen AV Reciever und ließ zuerst Töne von “EST live in Hamburg” erschallen. Ohne Subwoofer war dann allerdings bei der 9. Symphonie von Dvorac Schluss, als die Kesselpauke einsetzte, der selbstverständlich der Kessel fehlte. Nun gut, also einen Subwoofer dazu, wie es sich für ein Heimkino System gehört. So gewappnet klappte es auch mit Spektakel das mir die eingefrorene Hölle bei “Hotel California” nach einer halben Minute in Form der bekannten Bassdrumschläge kernig trocken um die Ohren schlug. Gleichwohl durfte ich mich an den akustischen Gitarren erfreuen, die nicht minder sauber daher kamen. Demnächt mehr Projekte.


weiter mit: Lautsprecherbox an der Wand  ⇒
100% Zoom
Schwierigkeit:
leicht
Zeitbedarf:
2 Stunden
Bewertung:
4.00
Aufrufe:
7688
bewerten:
Stern Stern Stern Stern Stern
Empfehlen:
Link zur Anleitung:
Anzeige

Einkaufsliste

Werkzeug:
  • 1 1 Schraubenzieher (PZD2),
  • 1 1 Lötkolben (handlesüblich),
  • 1 1 Alleskleber (ohne Lösungsmittel),
  • 1 1 Leim,
  • 1 1 Oberfäse (für die Frontplatte) oder im Baumarkt fertigen lassen
Material:
  • 1 1 Technik Bausatz Wall150 inklusiver aller Teile (vom Profi entwickelt)
  • 1 1 Holzliste gemäß Gehäusezeichung

Kommentare

An dieser Diskussion teilnehmen.
Bitte anmelden oder registrieren um an dieser Diskussion teilnehmen zu können.