Schritt 3
TrueCrypt entpacken
Nachdem man die TrueCrypt Software aus dem Internet heruntergeladen hat, kann man diese entweder lokal installieren (Install) oder auf dem USB-Stick entpacken (Extract) und von dort starten. Beides is...
Schritt 4
Virtuelles Laufwerk wählen
Sämtliche Daten, welche anschließend verschlüsselt werden, sind auf einem virtuellen Laufwerk abgelegt, welches in das System eingebunden wird. Der dem Laufwerk zugewiesene Laufwerksbuchstabe kann nun...
Schritt 5
Daten-Container einrichten
Nun ist es an der Zeit den Daten-Container einzurichten, dazu muss "create an encrypted file container" angeklickt werden. Mit einem "Next" wird die Auswahl dann bestätigt. Im darauffolgenden Auswahlm...
Schritt 6
Datencontainer erstellen
Die Daten des virtuellen Laufwerks werden in einem Daten-Container verschlüsselt, einer Datei beliebigen Formats. In diesem Fall ist es die Datei SPSS_3.41.tc welche mit einem rechten Mausklick erstel...
Schritt 7
Datencontainer und Verschlüsselungsart wählen
Die soeben erstellte Datei wählen wir nun als Datencontainer aus. Auf dem Screenshot ist noch zu erkennen, dass ich es zuerst mit einer RAR-Datei versucht habe. TrueCrypt empfiehlt jedoch ein anderes ...

Schritt 7 / 12 - Datencontainer und Verschlüsselungsart wählen

Die soeben erstellte Datei wählen wir nun als Datencontainer aus. Auf dem Screenshot ist noch zu erkennen, dass ich es zuerst mit einer RAR-Datei versucht habe. TrueCrypt empfiehlt jedoch ein anderes Format zu wählen, weil ansonsten Virenscanner fälschlicherweise den Datencontainer mit einem Virus verwechseln und so regelmäßig Probleme bereiten könnten. Im nächsten Fenster muss man dann noch den Verschlüsselungstyp wählen. Man hat 8 zur Auswahl, jedoch empfehle ich den AES-Standard voreingestellt zu lassen.


weiter mit: Größe des Datencontainers bestimmen  ⇒
100% Zoom
   
Schwierigkeit:
leicht
Zeitbedarf:
20 Minuten
Bewertung:
4.29
Aufrufe:
15774
bewerten:
Stern Stern Stern Stern Stern
Empfehlen:
Link zur Anleitung:
Anzeige

Einkaufsliste

Werkzeug:
keins
Material:
  • TrueCrypt Verschlüsselungssoftware
  • USB-Stick

Kommentare

An dieser Diskussion teilnehmen.
Bitte anmelden oder registrieren um an dieser Diskussion teilnehmen zu können.

Gesendet: 7 Jahre, 1 Monat her von GuitarHero #2233
Nutze TrueCrypt auch. Das Progi kann ich nur empfehlen, allerdings darf man wirklich NIE das Passwort vergessen, denn dann sind die Daten definitiv futsch! Ist mir mal passiert und das war nicht lustig. Meine ganze Musiksammlung im Eimer!
Gesendet: 7 Jahre, 3 Monate her von Ich Bin Pirat #2232
Theoretisch kann der Deutsche Staat jederzeit auf unsere Festplatte zugreifen und auch uns unschuldige Bürger ausspionieren ohne das wir davon wissen. Und wer weiß schon, ob er diese Möglichkeit nicht schon nutzt!? Aus diesem Grund möchte ich nachfolgend aufzeigen, wie man mit der Freeware TrueCrypt Daten zuverlässig verschlüsselt und vor den neugierigen Blicken anderer sichert. Jetzt mag der eine oder andere denken, dass Datenverschlüsselung etwas für IT-Profis ist, doch mit TrueCrypt geht das ganz einfach. So kann man sensible Daten wie z.B. Bank- und Versicherungsdaten sicher verschlüsseln, entweder direkt auf der Festplatte oder einem handlichen USB-Stick, welcher dann als mobiler Datensafe genutzt werden kann.http://wawerko.de/usb-datensafe-mit-truecrypt-daten-verschluesseln+3395.html