Schritt 1
Das unsichtbare Dreieck
Wenn du Gegenstände als Dreieck platzierst, dann erscheinen sie dem Betrachter eher als Gruppe als wenn diese einzeln stehen. Es ist für das Auge angenehmer, weil eine "Leseart" vorgeschrieben ist: vo...
Schritt 2
unterschiedliche Höhen für den Dreieckseffekt
Um den "Dreieckseffekt" richtig zu nutzen, brauchst du Gegenstände von unterschiedlicher Höhe. Das größte Objekt platzierst du mittig. Dann ergänzt du zwei mittlere Gegenstände vor das Objekt. Kleiner...
kein Vorschaubild vorhanden, daher ein Wawerkobild Schritt 3
Mut zur Lücke
Hab keine Angst vor leerem Platz! Vielleicht nicht gerade in deinem Bücherregal, aber beim Dekorieren wirken Objekte nur, wenn sie auch Raum haben und nicht von anderen "verschluckt" werden....
Schritt 4
Gleiche Formen in ungerader Zahl zusammen
Um Aufmerksamkeit auf bestimmte Gegenstände zu lenken, kannst du auch gleiche Deko-Objekte zusammenstellen. Achte aber darauf, dass du sie immer in einer ungeraden Anzahl gruppierst - das wirkt gefäll...
Schritt 5
Weniger ist mehr
Halt es einfach - du musst nicht alle deine Dekosachen verwenden! Verstaue einen Teil und nutz ihn dann später, um deine Wohnung neu zu dekorieren....

Schritt 2 / 5 - unterschiedliche Höhen für den Dreieckseffekt

Um den "Dreieckseffekt" richtig zu nutzen, brauchst du Gegenstände von unterschiedlicher Höhe. Das größte Objekt platzierst du mittig. Dann ergänzt du zwei mittlere Gegenstände vor das Objekt. Kleinere Gegenstände legst du an die Seiten, aber immer so nah, dass sie das größte Objekt überlappen.
So fügst du einzelne Stücke zu einer Gruppe zusammen.


weiter mit: Mut zur Lücke  ⇒
100% Zoom
Schwierigkeit:
leicht
Zeitbedarf:
 
Bewertung:
2.50
Aufrufe:
2955
bewerten:
Stern Stern Stern Stern Stern
Empfehlen:
Link zur Anleitung:
Anzeige

Einkaufsliste

Werkzeug:
keins
Material:
keins

Kommentare

An dieser Diskussion teilnehmen.
Bitte anmelden oder registrieren um an dieser Diskussion teilnehmen zu können.