Schritt 1
Alten Thermostatkopf lösen
Zunächst muss der alte Regler runter vom Ventil. Um jeglichen Druck, der möglicherweise erschwerend wirkt, vom Regler zu nehmen, sollte dieser erstmal voll geöffnet werden. So, als wenn man maximal he...
Schritt 2
Alten Thermostatkopf abziehen
Wenn der Schraubring gelöst ist, kann man den Thermostatkopf abziehen. Manche sind bereits ganz locker, wenn man den Schraubring gelöst hat, manche haben aber auch noch eine Klemmvorrichtung, mit der ...
Schritt 3
Ventil überprüfen
Neben dem Thermostatkopf kann auch das Ventil selbst Teil der Ursache sein, wenn der Heizkörper nicht mehr richtig funktioniert. Wird der Regler sehr selten bewegt und damit auch das Ventil, neigen Ve...
Schritt 4
Neuen Thermostatkopf aufsetzen
Nun wird der neue Thermostatkopf aufgesetzt. Es ist zu beachten, dass dieser zuvor voll aufgedreht wird! Sonst versucht man bereits beim Anbringen des Reglers das Ventil zu Schließen. Das macht die Sa...
Schritt 5
Schraubring festdrehen
Zuletzt muss der Schraubring im Uhrzeigersinn festgedreht werden. Anschließend kann die gewünschte Einstellung am Regler vorgenommen werden....

Schritt 1 / 5 - Alten Thermostatkopf lösen

Zunächst muss der alte Regler runter vom Ventil. Um jeglichen Druck, der möglicherweise erschwerend wirkt, vom Regler zu nehmen, sollte dieser erstmal voll geöffnet werden. So, als wenn man maximal heizen wollte. In aller Regel sind die Thermostatköpfe mit einem Schraubring am Ventil befestigt. Der Ring muss gegen den Uhrzeigersinn losgeschraubt werden bis er ganz locker ist.

weiter mit: Alten Thermostatkopf abziehen  ⇒
100% Zoom
Schwierigkeit:
leicht
Zeitbedarf:
5 Minuten
Bewertung:
4.29
Aufrufe:
87995
bewerten:
Stern Stern Stern Stern Stern
Empfehlen:
Link zur Anleitung:
Anzeige

Einkaufsliste

Werkzeug:
  • Kombizange
Material:
  • neuer Thermostatkopf

Kommentare

An dieser Diskussion teilnehmen.
Bitte anmelden oder registrieren um an dieser Diskussion teilnehmen zu können.

Gesendet: 7 Monate, 1 Woche her von B. Müller #3852
DANKE!!! Das ist echt eine super Anleitung. Hat mich gerettet. Als alleinerziehende Mama freue ich mich ganz besonders, dass ich nicht den Heizungsmonteur bestellen mußte.
Das hätte mich mit Anfahrt vermutlich um die 100 € gekostet.
Aber jetzt habe ich es dank Euren Tipps im Handumdrehen alleine hinbekommen. Juhuu!!
Gesendet: 2 Jahre, 9 Monate her von 6Michaela6 #3710
Hallo und Hilfe!

Ich hab das Thermostat wohl runter gebracht, ein bissl an dem kleinen Zapfen rumgeklopft (vorsichtig) und nun krieg ich das Ding nicht mehr drauf!
Und ich hab ein weiteres Thermostat, älteren Baujahrs, das krieg ich erst garnicht runter.
Trotz meiner kleinen Hände komm ich nicht richtig in die Heizkörpernische hinein.

Vielleicht hat ja jemand einen Tipp für mich.
Danke und servus
Michaela