Schritt 1
Terrasse planen
Die Anforderungen an das Oberflächenmaterial sind: pflegeleicht witterungsbeständig frostsicher! rutschsicher massiv Als Material wurde ein Granit bevorzugt, da im I...
Schritt 2
Splitt aufschichten
Zuerst wurde die gesamte Fläche mit Stöckelpflaster eingefasst, damit der Splitt nicht auf die Seite ausweichen kann und die Platten nicht absinken. Nach dem Setzen der Granit-rasenkannte exakt in der...
Schritt 3
Granitplatten verlegen
Die Granitplatten werden in den Randbereichen zugeschnitten und dann eben auf das Splittbett aufgelegt. Nur im Ausnahmefall muss mit einem Gummihammer auf den Platten etwas nachgerüttelt werden. Die P...
Schritt 4
Schlämmsand einkehren
Die Stabilität der Platten ist durch einen Schlämmsand verbessert worden, der nach dem Verlegen eingekehrt wird. Dadurch verkeilen sich die Platten besser auch wenn fast keine Fuge sichtbar ist, verdi...
Schritt 5
Oberfläche versiegeln
Leider haben wir gleich ein paar Tage nach dem Verlegen einen hässlichen Fleck auf die Natursteine bekommen. Ein Versiegeln der Oberfläche ist also notwendig um die Poren des Steins zu verschliessen. ...

Schritt 1 / 5 - Terrasse planen

Die Anforderungen an das Oberflächenmaterial sind:
  • pflegeleicht
  • witterungsbeständig
  • frostsicher!
  • rutschsicher
  • massiv
Als Material wurde ein Granit bevorzugt, da im Innenbereich vom Haus ebenfalls einiges von diesem Gestein verbaut wurde und die oben genannten Anforderungen alle erfüllt sind. Verwendet wurden 40×40×3 cm starke Platten mit rauher Oberfläche. Die 3 cm Platten kosten zwar um einiges mehr als 2 cm starke, sind aber wesentlich bruchsicherer (z.B. beim Umfallen eines grossen Sonnenschirmständers)
Die Granitplatten werden in 4/8 Splitt verlegt (Kantenlänge eines Korns: 4-8 mm). Die Splittbettschicht ist mit einer Dicke von ca. 8 cm aufgebracht worden. Das ergibt bei einer Terrassenfläche von 30 m² eine Splittmenge von 2.4 m³. Das sind ca. 3.8 ton. Der Splitt verkeilt sich mit den kantigen Seiten des Korns derart, dass er (fast) nicht mehr verdichtet werden kann. Darum wirft sich die Oberfläche später auch nicht mehr. Ausserdem ist der Splitt auch im Winter wasserdurchlässig. Es kann daher keinen Frostaufbruch geben.


weiter mit: Splitt aufschichten  ⇒
100% Zoom
Schwierigkeit:
mittel
Zeitbedarf:
> 4 Std.
Bewertung:
5.00
Aufrufe:
10558
bewerten:
Stern Stern Stern Stern Stern
Empfehlen:
Link zur Anleitung:
Anzeige

Einkaufsliste

Werkzeug:
  • Wasserwaage,
  • Schwamm,
  • Gummihammer,
  • Besen,
  • Steinschneider
Material:
  • 120 Stück Granitplatten (40×40×3 cm)
  • 3,8 t 4/8 Split
  • 2,5 Liter Steinlack
  • Quarzsand

Kommentare

An dieser Diskussion teilnehmen.
Bitte anmelden oder registrieren um an dieser Diskussion teilnehmen zu können.