kein Vorschaubild vorhanden, daher ein Wawerkobild Schritt 1
Risse mit Spachtelmasse schließen
Für einen neuen Wandanstrich sollte eine wetterfeste Farbe für den Außenbereich verwendet werden. Empfehlenswert sind hochwertige Fassadenfarben, etwa auf Silikonharzbasis oder mit rissüberbrückenden ...
kein Vorschaubild vorhanden, daher ein Wawerkobild Schritt 2
Fassade grundieren und anstreichen
Ist der Untergrund sauber, eben und tragfähig, kann mit dem Farbauftrag begonnen werden. Ob der Untergrund tragfähig ist, erfährt man beispielsweise durch den Abrisstest. Dazu wird ein Stück Panzerkle...
kein Vorschaubild vorhanden, daher ein Wawerkobild Schritt 3
Holzfliesen verlegen
Wer den alten Bodenbelag nicht erneuern möchte, der kann auf eine andere, mieterfreundliche Lösung zurückgreifen: Holzfliesen. Sie lassen sich ähnlich wie Laminatböden ohne Verschrauben ineinander ste...

Schritt 3 / 3 - Holzfliesen verlegen

Wer den alten Bodenbelag nicht erneuern möchte, der kann auf eine andere, mieterfreundliche Lösung zurückgreifen: Holzfliesen. Sie lassen sich ähnlich wie Laminatböden ohne Verschrauben ineinander stecken und über den alten Bodenbelag legen. Die quadratischen Holzfliesen sind in unterschiedlichen Größen, Materialien und Preisklassen erhältlich. Angeboten werden beispielsweise druckimprägniertes Kiefernholz, Teak, Lärche oder Massaranduba-Hartholz. Letztere Sorten werden unbehandelt oder geölt verlegt, da sie über einen natürlichen Fäulnisschutz verfügen. Andere Holzsorten müssen gegebenenfalls noch mit einer Wetterschutzlasur behandelt werden. Vor dem Verlegen sollte wie beim Streichen auch der Untergrund geprüft werden. Ist der ursprüngliche Bodenbelag eben, können die Holzelemente direkt darauf gelegt werden. Damit sie nicht unter einem offenen Balkongeländer durchrutschen, ist zusätzlich eine Begrenzungsleiste anzubringen. Es gibt auch die Möglichkeit, die Fliesen auf eine Unterkonstruktion aus Holz zu schrauben. Als Alternative kommt ein elastisches Trägergitter aus Kunststoff in Frage, das Unebenheiten ausgleichen soll. Bei Bedarf können die Holzfliesen in Rand- und Eckbereichen mit einer Stichsäge auf die passende Größe zurechtgesägt werden. Die Schnittränder werden im Anschluss mit Schleifpapier geglättet und mit einem entsprechenden Holzschutz versehen. Zu den Wandseiten hin sollte außerdem eine schmale Dehnungsfuge eingeplant werden, damit das Holz arbeiten und sich gegebenenfalls ausdehnen kann.

kein Vorschaubild vorhanden, daher ein Wawerkobild
Schwierigkeit:
mittel
Zeitbedarf:
4 Stunden
Bewertung:
3.00
Aufrufe:
5636
bewerten:
Stern Stern Stern Stern Stern
Empfehlen:
Link zur Anleitung:
Anzeige
auch interessant
Bild zur Anleitung: Balkon verschönern für wenig Geld 1* selber machen2* selber machen3* selber machen4* selber machen0* selber machen

Balkon verschönern für wenig Geld

Spätestens wenn es draußen sonnige 30°C sind, sollte man den eigenen Balkon, das Kleinod des Mieters, aus dem Winterschlaf befreien. Und auch wenn das Budget knapp ist, so kann man sich (...)

Einkaufsliste

Werkzeug:
  • Drahtbürste,
  • Akkuschrauber,
  • Farbroller
Material:
  • Fassadenfarbe
  • Fassadendichtmasse
  • Fassadengrundierung
  • Holzfliesen

Kommentare

An dieser Diskussion teilnehmen.
Bitte anmelden oder registrieren um an dieser Diskussion teilnehmen zu können.