kein Vorschaubild vorhanden, daher ein Wawerkobild Schritt 1
Messingrohr sägen
Wir sägen uns drei Stücke Rohr verschiedener Kaliber, die möglichst genau ineinander passen (Stichwort: Radioantenne). Die Rohre an den Enden mittels Senker oder Bohrer (innen) respektive Feile (außen...
Schritt 2
Straßenlaterne zusammenbauen
Die drei Rohrstücke werden nun im richtigen Abstand ineinander gesteckt und zusammengelötet. Unsaubere Lötstellen werden mit der Feile versäubert. Das im Tiefziehverfahren entstandene Gehäuse wird auf...
kein Vorschaubild vorhanden, daher ein Wawerkobild Schritt 3
Verschiedene Varianten bauen
Der untere Mast ist für H0 natürlich recht dick. Wer das nicht mag, kann selbstverständlich auch eine "zweistufige" Laterne anfertigen (unten nur 3mm). Oder noch dünner, je nachdem, welche Rohre zu be...

Schritt 3 / 3 - Verschiedene Varianten bauen

Der untere Mast ist für H0 natürlich recht dick. Wer das nicht mag, kann selbstverständlich auch eine "zweistufige" Laterne anfertigen (unten nur 3mm). Oder noch dünner, je nachdem, welche Rohre zu bekommen sind. Auch das Gehäuse, kann je nach Geschick, sicherlich noch kleiner gebaut werden. In dem Beispiel hatte ich eine Serienlaterne von Viessmann als Größen-Muster hergenommen. Die Idee zu dieser selbstgebauten Straßenlaterne stammt von Micha Muehr.

kein Vorschaubild vorhanden, daher ein Wawerkobild
Schwierigkeit:
leicht
Zeitbedarf:
20 Minuten
Bewertung:
4.00
Aufrufe:
3038
bewerten:
Stern Stern Stern Stern Stern
Empfehlen:
Link zur Anleitung:
Anzeige

Einkaufsliste

Werkzeug:
  • Dekupiersäge,
  • Tiefziehform und Gesenk,
  • Senker oder Bohrer für die Grate im Rohr,
  • Lötkolben,
  • Feile
Material:
  • Messingrohr (2 mm)
  • Messingrohr (3 mm)
  • Messingrohr (4 mm)
  • Alublech (0,25 mm) (der Verschluss ausgedienter 3,5"-PC-Disketen eignet sich bestens)
  • Kabelbirne z.B. 12 V, 0,04 A
  • wahlweise SMD-LED weiß nebst Vorwiderstand und Lackdraht
  • Lötzinn
  • Stahlkabel (0,8 mm)

Kommentare

An dieser Diskussion teilnehmen.
Bitte anmelden oder registrieren um an dieser Diskussion teilnehmen zu können.