Schritt 4
Erste Längssaite einziehen
Messt euch nun von den 10 m Saite etwa 3 m ab und zieht von oben in eine der beiden mittleren Ösen die erste Längssaite ein. Mit diesem kurzen Saitenstück werden nur die Hälfte der Längssaiten besaite...
Schritt 5
Saiten spannen
Um die Saiten zu spannen fixiert man erst eine Saite (am besten oben) mit einer Klemme und legt die andere Saite in die Halterung der Spannvorrichtung ein. Dann spannt man die Saite. Wie das genau geh...
Schritt 6
Zweite Längssaite spannen
Auf die gleiche Art und Weise spannt man nun die zweite Längssaite, lößt dann die erste Klemme und fixiert die Saite, unten mit eben dieser Klemme....
Schritt 7
Nächsten Längssaiten einziehen und spannen
Danach zieht man die dritte und vierte Längssaite ein und spannt diese nach dem gleichen System. Man sollte darauf achten, die linken und rechten Längssaiten immer abwechseln zu spannen und nicht erst...
Schritt 8

Hat man alle Längsseiten eingezogen und gespannt, muss man den kurzen Teil der Saite nun abknoten. Dazu sucht man sich das nächste Loch im Rahmen, welches schon eine Längsseite enthält und etwas größe...

Schritt 8 / 10 -

Hat man alle Längsseiten eingezogen und gespannt, muss man den kurzen Teil der Saite nun abknoten. Dazu sucht man sich das nächste Loch im Rahmen, welches schon eine Längsseite enthält und etwas größer ist als die anderen. Dieses Loch ist dazu gedacht, dass man 2 Saiten hindurchziehen kann. Und genau das machen wir jetzt.
Ist die Saite eingezogen, spannen wir sie einmal quer über den Schläger und nutzen die Ahle oder den Dorn, um die Saite zu fixieren. Dabei muss man darauf achten, dass man die Saite nicht beschädigt, denn sonst hat man nicht lange Freude an der neuen Bespannung.
Ist die Saite fixiert, lößt man sie aus der Halterung und macht einen einfachen Knoten. Beim Squashschläger reicht es aus, den Knoten mit der Hand gut fest zu ziehen. Bei einem Tennisschläger sollte man aufgrund des höheren Bespanngewichtes die Maschine benutzen, um den Knoten richtig fest zu ziehen.
Dann entfernt man die Ahle und lößt die Klammer, welche diese Saite festhält und macht danach noch einen Knoten. So ist sichergestellt, dass sich die Saite nicht wieder lößt.
Nun ist man mit der ersten Hälfte fertig und kann von dem gerade abgeknoteten Teil der Saite den überschüssigen Rest abschneiden. Wohlgemerkt nur von dem gerade abgeknoteten Teil!!! Mit dem Rest auf der anderen Seite müssen wir noch die Quersaiten bespannen.


weiter mit: Erste Quersaite einziehen  ⇒
100% Zoom
Schwierigkeit:
mittel
Zeitbedarf:
1 Stunde
Bewertung:
5.00
Aufrufe:
6990
bewerten:
Stern Stern Stern Stern Stern
Empfehlen:
Link zur Anleitung:
Anzeige

Einkaufsliste

Werkzeug:
  • 1 Stk. Besaitungsmaschine,
  • 1 Stk. Zollstock,
  • 1 Stk. Spitzzange,
  • 1 Stk. Messer oder Saitenschneider,
  • 1 Stk. Ahle oder Dorn
Material:
  • 10 m Saite
  • 1 Stk. Squashschläger

Kommentare

An dieser Diskussion teilnehmen.
Bitte anmelden oder registrieren um an dieser Diskussion teilnehmen zu können.